Springreiten: CSI Neustadt-Dosse 2017 - das Comeback mit stabilen Ticketpreisen

Graf von Lindenau-Halle in Neustadt

Das internatonale Reitturnier CSI Neustadt - Dosse kommt zurück. Vom 5. - 8. Januar 2017 geht es in der Graf von Lindenau-Halle in Neustadt an der Dosse wieder um Springsport pur, um Weltranglistenpunkte und Prestige. Die Pause 2016 war bedingt durch Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten am Hallenkomplex und im Außenbereich. Und die gute Nachricht ist außerdem: Die Kartenpreise für die Besucher sind stabil geblieben!

Ticketvorverkauf eröffnet

Wer zum Jahresbeginn beim ersten internationalen Reitturnier dabei sein möchte, kann sich jetzt schon Karten sichern. Erfahrungsgemäß ist das Reitsportereignis in Neustadt an der Dosse schnell  ausverkauft. Tickets gibt es für vier Euro am Donnerstag, freitags kosten Stehplätze 14 Euro, Sitzplätze 22 Euro, samstags gibt es Stehplätze für 14 Euro und Sitzplätze für 30 Euro und am Sonntag kostet der Stehplatz vier Euro und der Sitzplatz zehn Euro. Alle Tickets gelten immer für den gesamten Tag. Eine Dauerkarte für vier Tage CSI Neustadt-Dosse ist für 55 Euro erhältlich. Ganz bequem kann man Karten online über www.csi-neustadt.de/kartenvorverkauf/ buchen. Einfach Formular ausfüllen und bestellen.

Turnierchef Herbert Ulonska freut sich genauso wie seine Mitstreiter auf das „Comeback“ in der Graf von Lindenau-Halle und registrierte das auch bei den internationalen Reitern: „Wir haben schon im Laufe der vergangenen Wochen viele Anfragen gehabt, ob und wann das CSI stattfinden wird. Das unterstreicht, dass das CSI Neustadt-Dosse für sehr viele internationale Reiter immer ein Fixpunkt am Jahresanfang ist.“

Die Graf von Lindenau-Halle in Neustadt ist im Januar 2017 wieder Gastgeber des CSI Neustadt-Dosse. (Foto: Stefan Lafrentz)