Springreiten: CSI GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER - Medaillenglanz und Titelreigen

Michael Jung (GER) gilt als einer der begnadetsten Reiter unserer Zeit. © Michael Rzepa

Emanuele Gaudiano (ITA) kürte sich in London zum Weltcupetappensieger und kommt zum Season Opening ins GHPC. © Michael Rzepa

Möchten bei ihrem ‚Heim-Event‘ vorne mitmischen: GLOCK Rider Gerco Schröder und GLOCK’s Zaranza. © Michael Rzepa

Die Stars vom International Show Jumping

Die Reiterliste des internationalen Season Opening im GLOCK HORSE PERFORMANCE CENTER vom 28. bis 31. Jänner 2016 lässt die Herzen der Pferdesportfans höher schlagen. Denn das Teilnehmerfeld mit rund 80 AthletInnen aus 15 Nationen gleicht einer wahren Pferdesport-Starparade!

Angeführt wird die elitäre Riege vom frischgebackenen Weltcupetappensieger und der Nummer 24 der Welt, Emanuele Gaudiano (ITA). Der schnelle Italiener geht mit südländischem Temperament und drei schnellen Pferden an den Start. Das Ziel? Ganz klar, der Sieg im GLOCK’s 3* Grand Prix! Den will auch GLOCK Rider Gerco Schröder (NED) holen. Der zweifache Welt- und vierfache Europameister sowie zweifache Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele kommt mit drei GLOCK Pferden zu seinem „Heimturnier“ und greift sowohl im CSI3* als auch im CSIYH1* ins Geschehen ein.

Auf ein Siegesdouble hofft William Whitaker (GBR). Der Sprössling aus dem berühmten Whitaker-Clan konnte den GLOCK’s 3* Grand Prix im Jahr 2015 für sich entscheiden und nennt vier Nachwuchs-Europameisterschaftsmedaillen sein Eigen.

Seine Landsfrau Jessica Mendoza zählt zu den schnellsten Amazonen im Springsattel und war 2015 Teil der britischen Equipe bei den Europameisterschaften in Aachen. Auch sie hat vier Mal Edelmetall in ihrem Trophäenschrank vorzuweisen und wurde 2015 mit dem FEI Longines Rising Star Award sowie der Raymond Brooks-Ward Memorial Trophy geehrt.

Weit gereist ist Kenneth Cheng (HKG). Der Topreiter aus Hong Kong konnte seinem Land 2010 zur Bronzemedaille bei den Asian Games verhelfen. Mit viel Championatserfahrung im Gepäck kommen Irlands Cameron Hanley und der niederländische Gaston Glock’s Grand Prix Magna Racino Sieger Gert-Jan Bruggink nach Treffen. Ein Championat hat die gerade einmal 17-jährige Sanne Thijssen (NED) 2015 erstmals bestritten, jedoch konnte sie bereits 30 (!) internationale Springprüfungen bis 1,50 m für sich entscheiden.

Auf heimische Unterstützung hoffen die Lokalmatadore rund um Evergreen Thomas Frühmann (W), Ausnahmetalent Stefanie Bistan (NÖ), EM-Teilnehmer Markus Saurugg (St) und die starke Amazone Alice Janout (NÖ).