Springreiten: CSI Damme 2015 mit Gästen aus 15 Nationen

(Damme)  Das Telefon klingelt überdurchschnittlich oft bei Stefanie Höcker und Peter Schmerling, seit Tagen wird fleißig gebaut und gehämmert im Reitsportzentrum Damme und die beiden Verantwortlichen des CSI2* Damme sind darüber sehr erfreut. Vom 24. - 27. September ist Damme zum zweiten Mal Gastgeber eines internationalen Reitturniers und erwartet Teilnehmer aus 15 Nationen.

„Wir bekommen immer noch Anfragen“, freut sich Schmerling über die große Resonanz auf die Turnierofferte, „man merkt, dass alle jetzt in die Hallensaison starten wollen.“ Dazu zählt z.B. auch der Mannschafts-Weltmeister Carsten-Otto Nagel aus Wedel, der sich auf Damme freut: „Das ist eine tolle Anlage und ein guter Auftakt für mich und meine jüngeren Pferde“. Diesen Auftakt von draußen nach drinnen nutzt auch der Ire Cameron Hanley, der am Sonntag gerade erst den Großen Preis des CHI Donaueschingen gewann. Markus Beerbaum aus Thedinghausen kommt mit zwei- und vierbeinigen Schülern nach Damme, ebenso die Bereiterin im Stall von Bundestrainer Otto Becker - Kaya Lüthi - und für den 25-jährigen Jan Wernke aus Holdorf - Dritter im Großen Preis in Donaueschingen und damit auch bester Deutscher - ist das CSI2* Damme praktisch ein Heimspiel.

Vorbereitet ist alles. Wir haben den Boden nochmal aufgenommen, glatt gezogen und mit Quarzsand angereichert“, so Peter Schmerling „und die ersten Tests haben schon große Begeisterung ausgelöst“. Im Umfeld wurden Boxen für 250 Pferde aufgebaut, auch draußen gibt es einen Trainingsplatz, außerdem Longierhalle, Abreitehalle und die große Prüfungshalle. Jetzt, so finden Stefanie Höcker und Peter Schmerling, könne es auch losgehen….

Bild: Johannes Vornholt und Checkpoint "räumten" in Damme 2014 mächtig ab. (Foto: Lars Lewandowski)