Springreiten: CSI Damme 2014 - Jetzt geht es los - Internationale Premiere

 

(Damme) Bestens gerüstet ist das Reitsportzentrum Damme für die Premiere des internationalen Turniers. Vom 6. - 9. November erobern Teilnehmer aus 14 Nationen das CSI Damme, dass mit unterschiedlichen Touren, einem internationalen Hengstspringen und einem Barrierenspringen lockt. Die Vorfreude ist groß, ab 15.00 Uhr am Donnerstag läuft das erste internationale Turnier in Damme an.

Insgesamt 14 internationale Prüfungen stehen von Donnerstag bis Sonntag auf dem Programm, Prüfungen und Warm-Up finden in zwei Hallen statt. Turnierleiter Peter Schmerling ist froh, dass die Starterfelder eine angenehme Größe von durchschnittlich 45 Teilnehmern haben. Das macht den Springsport im Reitsportzentrum auch für Zuschauer übersichtlich und abwechslungsreich. Das erste CSI ist mit rund 26.000 Euro insgesamt dotiert.

Erstmals sind vier Teilnehmer aus Korea dabei, aus Japan haben sich zwei Springreiter angemeldet und aus dem europäischen Ausland kommen nationenpreiserfahrene Reiter wie Michael Cristofoletti und Andre Sakakini nach Damme. Philip Rüping aus Mühlen reist ebenso in Damme an wie Bastian Freese, der lange im Stall Schockenöhle zuhause war, oder die schleswig-holsteinische Top-Amazone Inga Czwalina aus Fehmarn. Mit Iver Börsen (Ahlhorn) und Thomas Brandt (Winsen), sowie Gilbert Böckmann (Lastrup) hat Niedersachsen drei ganz erfahrene Kandidaten „im Rennen“.

Am Donnerstag ist der Eintritt für Besucher frei, freitags bis sonntags kosten Tickets 3 Euro (Stehplatz), bzw. 5 Euro (Sitzplatz). Am Samstagabend bitten die Veranstalter zum Showprogramm rund um das Thema Pferd und zum internationalen Barrierenspringen, danach ist Partyzeit im Reitsportzentrum!