Springreiten: Christian Ahlmann und Ludger Beerbaum starten nicht mehr bei der WM in Frankreich

Codex One und Chiara für das Einzelspringen der besten 30 Paare zurückgezogen

Caen (fn-press). Christian Ahlmann und der Hannoveraner Codex One sowie Ludger Beerbaum und die Holsteinerin Chiara werden morgen nicht am Einzelspringen teilnehmen.

Der Hengst Codex One habe sich beim Zeitspringen und dem Mannschaftswettbewerb der Weltreiterspiele hervorragend präsentiert, betonte Bundestrainer Otto Becker. Aber Christian Ahlmann habe es als an zehnter Stelle rangierender Reiter nicht mehr selbst in der Hand, weiter nach vorne zu kommen.

Ebenfalls nicht mehr an den Start geht Ludger Beerbaum. Er rangiert mit der Holsteinerin Chiara nach zwei sehr guten Prüfungen an 30. Stelle und sieht keine Chance auf eine vordere Platzierung. Am Springen der 30 besten Einzelreiter nehmen am Samstag noch die beiden deutschen Reiter Daniel Deußer mit Cornet D’Amour und Marcus Ehning mit Cornado NRW teil.