Springreiten: Belgien bittet zum EY-Cup

Vicky van de Poel sicherte sich 2015 das Ticket ins EY-Cup-Finale. (Foto: sportfot)

(Lanaken)  Das belgische Zangersheide bei Lanaken ist Standort der zweiten Station im European Youngster Cup Jumping 2016. Insgesamt sechs eigene U25-Prüfungen bietet Lanaken den EY-Cup Kandiaten vom 1. bis 3. April.

Die große Anlage in Zangersheide ist mehrmals im Jahr Standort internationaler Turniere und bietet aktuell gleich zwei Turnierwochenenden an.  Und damit gibt es auch zweimal die Chance für die EY-Cup Kandidaten, Punkte für das Ranking und die direkte Qualifikation sicher zu stellen.

Gutes Programm für die Generation U25

Je zwei Prüfungen am Freitag, Samstag und Sonntag stehen vom 1.- 3. April  für die Generation U25 auf dem Programm: Die kostbarste ist das mit 5000 Euro dotierte schwere Springen mit Stechen am Sonntag. In dieser Prüfung wird die direkte Qualifikation zum Finale des EY-Cups 2016 vergeben und die sicherte sich 2015 die belgische Amazone Vicky van de Poel. Der Sieger, respektive die Siegerin, hat den Startplatz in Salzburg im Dezember sicher. Niklas Krieg (Villingen) ist der Erste, der das bereits geschafft hat mit dem besten U25-Ergebnis in Dortmund beim Auftakt der EY-Cup-Saison 2016.