Springreiten: Bärenstarkes Teilnehmerfeld im Bird’s Nest beim Longines Equestrian Beijing Masters

Bird’s Nest Peking

Mit Christian Ahlmann (GER) und Simon Delestre (FRA) sind die Nummer 1 und 2 der Longines Weltrangliste am Start, zudem mit Jeroen Dubbeldam der aktuelle Doppel-Welt- und Europameister der Springreiter. Es ist ein erlesenes Teilnehmerfeld, das beim inzwischen 6. Longines Equestrian Beijing Masters an den Start geht.

Im „Bird’s Nest“, dem legendären Olympiastadion in Peking, treffen ab Donnerstag zehn internationale Top-Stars auf die besten Reiterinnen und Reiter Chinas. „Es ist dieses ganz besondere Konzept, dass das Turnier so einzigartig macht“, erläutert Mitorganisator Frank Kemperman. „Nur wenn man sich mit den Besten messen kann, kann man sich auf hohem Niveau entwickeln“, so Kemperman. Um also den Pferdesport in China voranzubringen, haben die Organisatoren die Plattform „Longines Equestrian Beijing Masters“ entwickelt. Die internationalen Reiter treten aber nicht nur im Parcours an, sie sind auch als Trainer gefragt. Sowohl praktisch als auch theoretisch stehen sie ihren chinesischen Kollegen zur Seite.

Höhepunkt ist der Longines Grand Prix am Sonntag, doch zuvor steht insbesondere für die asiatischen Top-Reiter am Freitagabend eine außergewöhnliche Prüfung auf dem Programm: Beim Team-Wettbewerb treten sie gemeinsam mit ihren europäischen Kollegen an – unter Flutlicht. „In dieser fantastischen Arena unter Flutlicht im Team anzutreten, das ist eine ganz besondere Erfahrung“, so Kemperman.

Wegen der Quarantänebestimmungen in China treten alle Reiter auf Leihpferden gegeneinander an. Die chinesischen Organisatoren werden unterstützt von Springreiter Ludger Beerbaum, der auch selber im Sattel sitzen wird, sowie den Organisatoren des CHIO Aachen, angeführt von Frank Kemperman und Michael Mronz. Letzterer freut sich insbesondere darüber, dass sich nicht nur das Turnier selber, sondern auch die Berichterstattung herausragend entwickelt hat:  „Unter anderem berichten BTV Sports, Guangdong Sports und CCTV in China, Eurosport in Europa.

Internationale Reiter beim 6. Longines Equestrian Beijing Masters:

Ahlmann, Christian (GER)

Beerbaum, Ludger (GER)

Bost, Roger-Yves (FRA)

Delestre, Simon (FRA)

Dubbeldam, Jeroen (NED)

Kutscher, Marco (GER)

Richard, Jane (SUI)

Schröder, Gerco (NED)

Wathelet, Gregory (BEL)

Whitaker, John (GB)

Das “Bird’s Nest” unter Flutlicht (Foto: Longines Beijing Masters/ Arnd Bronkhorst)