Springreiten: Animo neuer Partner für Youngster Cup

Markus Renzel und die achtjährige Balou du Rouet-Tochter Blacky gewannen die erste Station des Animo Youngster Cup in Leipzig. Foto: Thomas Hellman

Der italienische Hersteller für hochfunktionale und topmoderne Reitsportbekleidung hat im Rahmen der PARTNER PFERD, dem CSI***** Weltcup-Turnier in Leipzig sein neuestes Engagement bekannt gegeben. Ab 2016 übernimmt Animo die seit vielen Jahren etablierte und bei internationalen Springreitstars überaus beliebte Serie für sieben- und achtjährige Nachwuchspferde: den Animo Youngster Cup.

„Wir brauchen diese Prüfungen unbedingt, um unsere jungen Pferde für die großen Aufgaben im Parcours vorzubereiten“, erklärt Animo-Testimonial Christian Ahlmann. Warum ist das so? Ein international erfolgreiches Pferd muss viel mitbringen. Selbstredend ist das Talent, Sprungvermögen, Ehrgeiz und die Fähigkeit, sich auf den Reiter zu konzentrieren. Dann muss aber auch der Reiter viel in ein solches Pferdes investieren: Zeit in die Ausbildung, Geduld und Ruhe müssen Vertrauen vermitteln und die Erfahrungen, die das Pferd im Laufe seiner Karriere macht, müssen das Selbstvertrauen stärken. Und genau dort setzt der Animo Youngster Cup an. Bis sechsjährig sehen die meisten Pferde ausschließlich nationale, eher ländliche und überschaubare Turnierplätze, zudem sind die Prüfungen meist auf einen Tag gebündelt. Auf internationalem Niveau sieht das anders aus. Es beginnt schon damit, dass die Pferde für die Zeit der Wettkämpfe am Turnierort eingestallt werden und dort übernachten müssen, dazu kommen LED-Banden, geschmückte Reitarenen, große Zuschauermengen, üppig dekoriertes Sprungmaterial – eben alles, was zu so einem Weltklasseevent wie zum Beispiel der PARTNER PFERD  in Leipzig gehört. Damit sich die sieben- und achtjährigen Pferde an diese Atmosphäre gewöhnen kann, ohne sportlich gleich mit den älteren und routinierten Pferden mithalten zu müssen, wurde der Animo Youngster Cup entwickelt. „Wir sind selbst Pferdeleute und ich bin seit jeher fasziniert von der Ausbildung junger Pferde. Es macht große Freude, zu beobachten, wie unerfahrene Pferde sich entwickeln und in den Sport hineinwachsen. Deswegen sind wir von dem Konzept des Animo Youngster Cup fest überzeugt“, erklärt Alberto Vriz, Geschäftsführer von Animo. Seine jahrzehntelange praktische Erfahrung im Reitsport zeigt sich auch in der schicken, aber vor allem überaus funktionalen Reitbekleidung in Premiumqualität, welche die Marke Animo auszeichnet.

Bei der Auftaktstation in Leipzig im Rahmen des CSI***** Weltcup-Turniers, der PARTNER PFERD, siegte im Finale des Animo Youngster Cup übrigens die achtjährige Balou du Rouet-Tochter Blacky unter dem Sattel von Markus Renzel. Platz zwei ging an die ebenfalls achtjährige Stute Electric Z von  Erco van'T Roosakker unter dem Sattel des Schweizer Pius Schwizer. Marcus Ehning pilotierte die Calido-Tochter Calanca, wie ihre beiden Kolleginnen auch achtjährig, auf Platz drei.

Stationen des Animo Youngster Cup 2016

PARTNER PFERD Leipzig, 14. bis 17. Januar 2016

Deutsches Spring- und Dressur Derby, Hamburg, 04. bis 08. Mai 2016

Paderborn Challenge, Paderborn, 08. bis 11. September 2016

Munich Indoors, München, 10. bis 13. November 2016