Springreiten: Amazone triumphiert im bayrischen EY-Cup

Sophia Schindlbeck und Lucca-S

(Kirchstockach) Sophia Schindlbeck war die glücklichste junge Reiterin beim Reitturnier der PSG Schweizer Hof in Kirchstockach: Die 21-jährige gewann die direkte Qualifikation zum Finale des European Youngster Cups mit Lucca S, einer 13 Jahre alten Holsteiner Stute dank fehlerfreier Runde in 34,98 Sekunden im Zwei-Sterne-S.

Die junge Reiterin hat damit ihren Startplatz beim Finale in Salzburg bereits sicher. Das CSI4* Mevisto Amadeus Horse Indoors ist Standort für das EY-Cup-Finale. Bis dahin gibt es noch sieben Chancen zur Qualifikation und zum Punktesammeln für das Ranking.

Kirchstockach war die 12. Etappe im internationalen European Youngster Cup Jumping und erlebte einen großen Andrang der Generation U25, an die sich die Serie richtet. Gleich 39 Teilnehmer konnten sich für die EY-Cup-Prüfung qualifizieren, zehn erreichten das Stechen, nur vier Teilnehmer im Stechen blieben fehlerfrei.

Auf Platz zwei landete der 20 Jahre junge Koreaner Manjun Kwon, der seit Jahrensbeginn in Europa trainiert und an Turnieren teilnimmt. Er saß im Sattel des OS-Hengstes Sandetto, der aus der Zucht von Paul Schockemöhle/ Gestüt Lewitz stammt. Den dritten Platz eroberte der EY-Cup-Gesamtsieger des Jahres 2015, Sascha Braun aus Achern.

Aktuelles Ranking EY-Cup

1 Wechta, Maksymillian (Pol) 76.00

2 Peeters, Leonie (BEL) 52.00

3 Kwon, Manjun (KOR) 51.00

4 Tebbel, Maurice (GER) 48.00

5 Widmann, Simon (GER) 46.00

6 Burchmore-Eames, Abbe (GBR) 42.00

7 Wargers, Jana (GER) 41.00

8 Ahlqvist, Malin (SWE) 40.00

8 Schindlbeck, Sophia (GER) 40.00

10 Ruth, Michele (AUT) 39.00

Sophia Schindlbeck und Lucca-S holten sich in Kirchstockach die direkte Qualifikation ins EY-Cup-Finale. (Foto: EY-Cup/ Dill)