Spring MET Oliva Nova - Von Reitern und Künstlern…

Harold Boisset (Frankreich) Katinka VH Valenberghof 0/53,87 (Foto: 1clicphoto.com)

Die spanische Turniertour Spring MET 2016 geht in ihre zweite Woche und jede Turnierwoche bietet neben Sport pur und Strand auch besondere Details. So hat ein österreichischer Künstler das Turniergelände erobert und verblüfft mit seinen Ideen die Teilnehmer, staunt allerdings auch selbst über manches.… Jürgen Nobert Fux eroberte zunächst in Salzburg die Reitsportwelt und nun in Spanien die Spring MET II. Und während es für das kreative Multitalent darum geht, die Szene zu erkunden, haben die Reiter und Pferde die Parcours erkundet.

Klassischer Start

Fünf bis sieben Jahre alt sind die vierbeinigen Athleten aus aller Welt und ihnen gilt die besondere Aufmerksamkeit von Dienstag bis Donnerstag. Einen Top-Start in Woche II legte die Britin Louise Pavitt mit dem sieben Jahre alten Jaffar de Bourguignon hin - beide gewannen das klassische Springen nach Fehlern und Zeit. Mit Romain Sottas  auf Very Quiet Val Henry reihte sich ein Schweizer auf Platz zwei ein, direkt vor dem französischen Nationenpreisreiter Michel Hecart, der mit Vendetta de la Rouge und Vip de la Roque gleich zwei tolle Nachwuchspferde in Oliva Nova platzieren konnte.

Fux meets MET

„Ich mache Foto-Objektkunst,“ sagt Jürgen Nobert Fux, als sei das ganz selbstverständlich. Tatsächlich wartet der Österreicher nicht nur auf Papier und Leinwand, sondern verwandelt, was ihm vor die Augen kommt - zum Beispiel auch Fussballfelder mit Farben und und Formen. Leder, Metall, Glas - all das sind Materialien, die Fux künstlerisch verwendet. „Meiner Meinung nach muss man sich bei der Kunst auch fragen -  wer kann das brauchen? Nur die Galerie oder auch jemand anderes“, räumt Fux in schönster Offenheit ein. In Salzburg begegnete er beim CSI im Dezember 2015 Herbert Ulonska, dessen Agentur ESE Marketing in Spanien für die Mediterranean Equestrian Tour tätig ist. Man kam ins Gespräch und schon war ein Plan gemacht: Fux meets MET! Der Künstler stellt in den USA und Europa aus, auch in Russland, China und Indien und eigentlich steht auch noch Afrika auf dem Plan. Im März erobert er nun mit mehreren Exponaten die Spring MET III in Oliva Nova.

Ergebnisse:

CSI YH 1,15m

1. Christian Janin (Frankreich) Bamby de Prairies, 0/67,23

2. Ivan Dalton (Irland) Lady in Black, 0/73,53

3. Ivan Dalton (Irland) Barynia Jo, 0/74,39

4. Victoria Almgran (Schweden) Man Question, 0/74,50

5. Amy Graham (Australien) Untouched Z, 0/74,76

6. Richard From (Deutschland) S.I.E.C Lautrec, 0/76,75

CSI YH 1,25m

1. Harold Boisset (Frankreich) Katinka VH Valenberhof 0/53,87

2. Ivan Dalton (Irland) Khan V/D Donkhoeve, 0/55,53

3. Jamie Wingrove (England) Heartstring, 0/55,66

4. Kevin Thornton (Irland) Carla du Roset CH, 0/57,00

5. Alisa Danilova (Ukraine) Elios de L’Epinette, 0/57,97

6. Jaehee Jun (Korea) Ellebelle N.C., 0/58,36