Sportliches Ankum – ADC bietet vier Turnierwochenenden im Frühjahr 2013

Ankum –  Die Hallensaison ist in vollem Gang, die grüne Saison schon in Sicht – da kommt das Turnierprogramm des Ankumer Dressur-Clubs wie gerufen. Vom 10. Januar bis zum 24. Februar bietet der ADC vier Dressurwochenenden mit jeweils umfassendem Prüfungsangebot unter erstklassigen Bedingungen im Sport- und Auktionszentrum in Ankum.

Der Erfolg der vergangenen zwei Jahre unterstreicht nur, wie gut die Idee der Initiatoren war. Profis wie auch Amateure nutzen die Turnierofferte gern und aus den unterschiedlichsten Motiven:  Da geht es um die Überprüfung der eigenen Entwicklung, um die Ausbildung von Nachwuchspferden und darum, die Routiniers zu zeigen. Brigitte Wittig (Rahden), Christoph Koschel (Hagen a.T.W.) und Isabell Werth (Rheinberg) nutzten die ADC-Turniere genauso wie die Jungtalente Charlotte Dassler (Bockhorn) oder Charlott-Maria Schürmann (Gehrde).

Die Konzentration auf das Thema Dressur ist bewusst gewählt, bietet die Turnierlandschaft doch sonst kaum reine Dressurturniere oder nur einige wenige Prüfungen. Folglich sind die Startmöglichkeiten begrenzt. Die ADC Turniere reichen von Dressurpferdeprüfungen bis zu den Championatsklassikern Grand Prix, Grand Prix Special und Grand Prix Kür. Speziell für die Amateure gibt es eigene S-Touren, außerdem ein ganzes Prüfungspaket für jüngere Pferde wie etwa die St. Georges-Prüfungen und den Nachwuchspferde Grand-Prix.

Jedes Wochenende wird die Reihe der Dressurrichter gewechselt und konstant hoch sind die Rahmenbedingungen mit hervorragenden Prüfungsplätzen und Abreitemöglichkeiten und den festen Stallungen.

Vier ADC-Turniere stehen im Januar und Februar auf dem Programm:

10. bis 13.  und 17. bis 20. Januar

31. Januar bis 3. Februar und 21. bis 24. Februar

Alle Informationen zu den ADC-Turnieren, Ausschreibung, Zeitplan, Starter- und Ergebnislisten gibt es auch online unter www.psi-events.de