Spitze in Berlin: Der LRV Tegel wurde im Roten Rathaus geehrt

 

Er machte in den letzten Jahren und besonders 2013 Schlagzeilen: Der LRV Tegel. Da war nicht nur der vom Senat geförderte neue Stalltrakt, der mit viel Eigenleistung und vereinten Kräften realisiert wurde. Nein, neben der Organisation des Schulbetriebes ging es beim LRV Tegel um noch mehr. Im Dezember gab es eine bemerkenswerte Aufführung des Pferdetheaters Berlin (pferdefreunde.co berichtete) in der vereinseigenen Halle vor mehreren hundert Zuschauern, die den hierzulande recht seltenen Beweis antrat, dass man Kunst mit dem Pferdesport verbinden kann, ohne aufgesetzt zu wirken.

Der Verein nun bewarb sich beim Zukunftspreis der Berliner Sports – einer Initiative von Landessportbund und "Wir bewegen Berlin". Insgesamt gingen über achtzig Bewerbungen von Verbänden und Vereinen aus der Hauptstadt ein. Vorgestellt wurden der Jury einzigartige, innovative oder auch originelle Projekte, die in den Kategorien "Projekte zur Vereinsentwicklung" und "Kinder und Jugendförderung" bewertet wurden.

 

Gestern nun war es soweit: Die Vereinsmitglieder traten am Abend den Weg ins Rote Rathaus am Alexanderplatz an. Und am Ende gingen die Tegeler mit ihrem Pferdetheater in der Kategorie „Projekte zur Vereinsentwicklung“ und einem Scheck über 1.000 Euro für den fünften Platz wieder nach Hause. Den Preis nahmen stellvertretend für den Verein und die Beteiligten am Projekt Marlen Schulz, Martina Krüger, Dietmar Graner, Martin Ruhnau und Leon Vermeulen entgegen. Dazu kann man nur gratulieren, denn wer die Aufführung des Pferdetheaters Ende des vergangenen live Jahres erlebt hat, wird diese Ehrung als gerechtfertigt empfinden. Demnächst soll es auch noch einen ZUsammenschnitt der Vorstellungen als Video geben - pferdefreunde.co bleibt am Ball.

 

Für den Pferdesport der Hauptstadt ist es ein weiterer Erfolg und Meilenstein auf dem Weg zurück in eine bessere öffentliche Wahrnehmung. Der LRV Tegel ist damit in die erste Liga des Hauptstadt-Reitsports aufgerückt. Das spornt bestimmt an und gibt neue Kraft, obwohl es davon in Tegel ja schon immer reichlich gibt.

 

Die Mitglieder der Jury:

Klaus Böger, LSB-Präsident

Wolf-Dieter Wolf, LSB-Vizepräsident für Wirtschaft

Gabriele Wrede, LSB-Vizepräsidentin für Sportentwicklung

Tobias Dollase, LSB-Vizepräsident für Jugend

Dr. Heiner Brandi, LSB-Direktor

Vera Gäde-Butzlaff, Vorstandsvorsitzende BSR

Stephan Tschentscher, Geschäftsführer REMONDIS GmbH & Co KG

Christian Liedtke, Marketingleiter DKB-Gruppe

Dr. Marion Bleß, Vorstand Deutsche Klassenlotterie Berlin

Andreas Statzkowski, Staatssekretär für Sport

Katrin Günther, Programmbereichsleiterin Service & Sport beim RBB

Friedhard Teuffel, Ressortleiter Sport beim Tagesspiegel

Fotos von Martin Ruhnau – Danke für den Support!