Sparkassen-Oderlandcup Springen 2015: Nach Waldesruh ist nun Sense!

Acht Stationen verteilt über den gesamten Landkreis Märkisch-Oderland waren es im diesjährigen Sparkassen-Oderlandcup im Springen. Waldesruh war die letzte Station vor dem Finale in Münchehofe und somit die allerletzte Möglichkeit auf eine gute Ausgangsposition. Gestartet wurde in allen drei Touren. Viele hatten noch realistische Chancen auf einen oder mehrere Schritte nach oben im Ranking. Einer allerdings hatte vorher wegen einer Verletzung lange Zeit so gar keine Chance auf Punkte und schlug trotzdem voll ein. Doch dazu später mehr.

Die Kleine Tour ist ja in diesem Jahr ein Garant für Spannung plus Unterhaltung und enttäuschte die Zuschauer bzw. Fans auch in Waldesruh nicht. Die fast sicher geglaubte Führung von Friderike Haase aus Neuenhagen ging verloren an Kassandra Wolff aus Müncheberg. Die fuhr mit Cyrano den vollen Zwanziger ein und darf sich auf den besten Platz im Ranking vor dem Finale freuen. Durch diesen Wolffs-Sprung mussten sowohl Friderike Haase als auch Luisa Michel quasi einen Rang nach unten rutschen. Ansonsten blieb es darunter im Mittelfeld eher ruhig. Fünf Paare erreichten die Qualifikation in der KT für Münchehofe nicht. Das Trio ganz oben ist aber nur der engste Favoritenkreis. So etwa bis Platz neun darf man auf Überraschungen gespannt sein.

Über 30 Starter hatte die Mittlere Tour im Angebot. Das war stark und brachte 28 von Ihnen ins Finale. Andreas Groth aus Altranft hat mit Lisabell die Führung verteidigt. Joana Herrmann nutzte die Gunst der Stunde und schob sich in allerletzter Sekunde vor Iris Schubert die von Platz drei ins Rennen geht. Die Titelaspiranten sind mit großer Wahrscheinlichkeit unter den Top Ten zu finden. Beachtenswert sind einige Starter, die aus verschiedenen Gründen ihr Ranking auf den letzten Stationen nicht verbessern konnten, da sie nicht am Start waren, in Münchehofe aber dabei sein werden.

19 der 21 Paare in der Großen Tour stehen für Münchehofe bereit. Grit Schirrmann steht unangefochten ganz oben. Das ist nicht verwunderlich und sie gilt als die heißeste Kandidatin auf den Gesamtsieg. Damit wird Randy Hollstein nicht einverstanden sein und ihr in knapp vier Wochen die Stirn bieten. Mit ihm zusammen hat sich Stefanie Klaar noch auf den gleichen Platz nach vorne gearbeitet. Auf Charming Caprice gelang ihr ein mächtiger Satz von der Acht zur Zwei. Das Comeback der GT schlechthin feierte allerdings Philipp Lyck. Der war nach seiner Verletzungspause im Heimspiel ungebremst unterwegs. Die volle Punktzahl bescherte ihm auf Ardan eine Verbesserung von Level elf auf sechs. Und sogar mit Landmaid ging es sechs Stufen auf dem Treppchen nach oben. Philipp hat jetzt zwei Eisen auf der Sechs im Feuer und ist - so wie man ihn kennt - heiß auf die Schlacht von Münchehofe. Vergessen wir dabei aber nicht Lisa Pelikowsky, Ralf Eisert und Erik Schubert, die mit ihren Pferden ebenfalls den Hahn gespannt haben. Der Colt sitzt ziemlich locker im Halfter, wenn man sich die obere Hälfte des Feldes anguckt. Das knallt in MüHo gewaltig auf dem Platz. Davon kann man ausgehen.

Ein wenig Zeit ist noch bis zum Turnier im Reitrevier. Wie aus vielen Ställen zu hören war, wurde der Schongang eingelegt. Die Saison war lang und die Herausforderung Oderlandcup mal wieder sehenswert für die Zuschauer und sportlich interessant für die Reiter. Wir lehnen uns zurück und harren der Dinge, die zum Finale auf uns zukommen werden.

Fotos von Loony Images ©  (mehr Bilder via Facebook)

Kleine Tour
Pl. Reiter Pferd Altr. Altb. Wustr. Nhg. Alt Ze. Schulz. Gorg. Waldesr. Ges. Punkte
1. Kassandra Wolff Cyrano VA 17 . . . 17 13 20 20 74 1
2. Friderike Haase Ultor . 20 15 17 10 15 . . 67 2
2. Luisa Michel Lorenzo 15 . 11 . 15 20 17 . 67 2
4. Nele Jüttner Canada 12 17 17 . 13 17 12 . 64 4
5. Marianne Laurent Rolexa 17 . 20 9 13 . 10 13 63 5
6. Kenisha-Helen Pohl Skelt 20 15 10 11 11 . . . 57 6
7. Vivien Jütterschenke Landmaid . 13 . . 20 12 . 11 56 7
7. Annekathrin Wedding Kalido . . . 10 17 9 15 . 51 8
9. Emilia Tocessa Schott London Times 11 9 9 8 11 6 11 15 48 9
9. Elisa Möller Romando 5 . . 15 9 7 . 17 48 9
11. Elisabeth Nagel Swarovski Jr 7 . . . 8 11 13 12 44 11
12. Lukas Wisniewski Akira . 11 12 . 12 . . . 35 12
12. Kenisha-Helen Pohl Mila . . . 20 7 . 8 . 35 12
14. Pauline Porst Achilles 6 8 . . . 8 9 . 31 14
15. Hannah Stargadt Dayenne . . . 13 7 10 . . 30 15
16. Lukas Wisniewski Cäsar H 10 12 . . 6 . . . 28 16
17. Kjella Hagedorn Morning Light 13 . . 12 . . . . 25 17
18. Lia Rose Ulysee 9 . . 12 . . . . 21 18
Nicht für das Finale qualifiziert
Kerstin Grosser Lord Landos . . 13 . . . . . 13
Svenja Fischer Grandeur . 10 . . . . . . 10
Jule Winkler Chico 8 . . . . . . . 8
Elisa Möller Saphira 0 . . . . . . . 0
Johanna Schwalbe Darina . 0 . . . . . . 0
Mittlere Tour
Pl. Reiter Pferd Altr. Altb. Wustr. Nhg. Alt Ze. Schulz. Gorg. Waldesr. Ges. Punkte
1. Andreas Groth Lisabell . . 17 20 15 20 20 . 77 1
2. Joana Herrmann Landarc 13 17 1 9 3 13 12 20 63 2
3. Iris Schubert Monaco 8 20 15 . 13 0 13 . 61 3
4. Dustin Waldow Rolexa 2 . . 17 10 15 . 17 59 4
5. Erik Schubert Canada 20 7 . . 17 . 7 . 51 5
6. Undine Günther Farhana . . 13 13 20 . . . 46 6
7. Iris Schubert Georgia 4 11 11 . 1 17 . . 43 7
7. Uwe Nordt Zahrino . . 20 . . 8 15 . 43 7
9. Lisa Hoffmann El Sharuk 15 . 9 . 0 10 6 . 40 9
10. Janine Richter Cleopatra 12 . . . 7 12 8 . 39 10
11. Ralf Eisert Angelo S 1 15 12 . 1 9 . . 37 11
12. Dustin Waldow Adele 1 . . 11 12 0 0 12 36 12
12. Stefanie Otto Banabee Lou . . 3 . 9 . 9 15 36 12
14. Melanie Paulke Daily Challenge 1 9 . . . 11 . 13 34 14
15. Claudia Krüger Chicago 10 10 5 8 2 . 5 . 33 15
15. Carolin Groth Colynus 5 13 . . 8 7 . . 33 15
15. Marianne Laurent Ulysee 6 . . 6 6 6 10 11 33 15
18. Carsten Börner Sir Linar . . . . 11 . 17 . 28 18
19. Anja König Aurinko 1 . 10 12 4 . . . 27 19
19. Randy Hollstein Jamaica . 0 7 15 5 0 . . 27 19
21. Alfred Schmiedeberg Lacent 1 8 6 7 . . . . 22 21
22. Carsten Börner Shutterfly´s Boy . 12 4 5 . . . . 21 22
22. Lisa Lunkwitz Paulchen 11 . . 10 0 . . . 21 22
24. Philipp Lyck Afraloma 17 . . . . . . . 17 24
25. Robert Glatzer Corlando 7 . 8 . 0 . . . 15 25
25. Lisa Pelikowsky Levallier 3 . . . 1 . 11 . 15 25
27. Mario Schirrmann Siegfried 9 . 1 . . . . . 10 27
28. Randy Hollstein Chicco . . 0 4 0 . .      -------- 4 28
Nicht für das Finale qualifiziert
Alfred Schmiedeberg Sacral . . 2 . . . . . 2
Philipp Lyck Zippy . . . . . . . .
Philipp Lyck Concettro . . . . . . . .
Große Tour
Pl. Reiter Pferd Altr. Altb. Wustr. Nhg. Alt Ze. Schulz. Gorg. Waldesr. Ges. Punkte
1. Grit Schirrmann Alizee 17 13 . . 20 . 20 . 70 1
2. Randy Hollstein Lantania . 12 12 15 8 17 . 12 56 2
2. Stefanie Klaar Charming Caprice . . . . 15 12 12 17 56 2
4. Ralf Eisert Santa Cruz 11 10 13 . 10 15 15 10 54 4
4. Lisa Pelikowsky Little Lauser 13 . . . 11 20 10 . 54 4
6. Philipp Lyck Ardan 10 11 6 . 9 . . 20 50 6
6. Philipp Lyck Landmaid . 20 9 . 6 . . 15 50 6
8. Erik Schubert Cathy Cash 8 15 . . 17 . 9 . 49 8
9. Stefanie Klaar Donation of sky . . 20 17 . . 0 11 48 9
10. Uwe Nordt Windy Joy 0 . 17 . . 13 17 . 47 10
11. Carsten Börner Luxor . . . 20 7 . 13 . 40 11
12. Philipp Lyck Kenzou des Lunes 20 17 0 . . . . . 37 12
13. Susanne Luckow Hieronymus 7 8 7 . 12 . 8 . 35 13
13. Stefanie Klaar Duchesse Trinity . . 15 20 0 . . . 35 13
15. Wolfgang Piehl Dashing HBC 12 9 . . . 0 . 13 34 15
16. Andreas Groth Lucie 15 . 11 . . . . . 26 16
17. Erik Schubert Remus 5 7 . . 0 . 11 . 23 17
18. Maren Kardel Ustinov 9 . 8 0 . . . . 17 18
19. Uwe Nordt Atlantica Bleu 6 . 10 . . 0 0 . 16 19
Nicht für das Finale qualifiziert
Carsten Börner Abygail B . . . . 13 . . . 13
Philipp Lyck Chaccoboy . . . . . . . .