SPARDA Derby - Meeting Hamburg 2012: Das komplette Programm

Hamburg -  Am 29. Juni beginnt das Sparda Derby-Meeting 2012 in Hamburg-Horn und versetzt die Galoppsportwelt in Aufruhr. Höhepunkt ist am Sonntag, dem 1. Juli das SPARDA 143. Deutsche Derby - das Rennen des Jahres für dreijährige Hengste und Stuten, über eine Distanz von 2.400 Metern gelaufen. In diesem Rennen sind 745.000 Euro zu gewinnen, dass ist mit Abstand der wertvollste Rennpreis in Deutschland. Aber schon am Freitag wird es aufregend....

1. Renntag, Freitag, 29. Juni

Ab 16.30 Uhr geht es zehn Mal um Sieg oder Platz. Höhepunkt des ersten Renntages ist der Große Preis der Jungheinrich Gabelstapler, der mit 55.000 Euro dotiert ist. Über die 1.200 Meter Sprintdistanz wird auch der Titelverteidiger Walero von Big Shuffle antreten. Übrigens ein Halbbruder vom Sieger im Italienischen Derby, Feuerblitz, der seine Qualität auf langer Strecke eindrucksvoll bewiesen hat. In diesem Klassefeld mit Gästen aus Frankreich, Schweden und den Niederlanden wird es für den Vorjahressieger aber ungeheuer schwer.

2. Renntag, Samstag, 30. Juni

Ladies first - zwei Hauptrennen stehen auf dem Programm: Das Franz Günther von Gärtner-Gedächtnisrennen über 1.600 Meter, dotiert mit 55.000 Euro und der Große Preis der Mercedes-Benz Niederlassung Hamburg über 2.200 Meter, der mit 20.000 Euro dotiert ist. Zwischen den voraussichtlich zehn stark besetzten Rennen des Tages ragen diese beiden Ereignisse heraus. Zu Gast sind auch unsere Arabischen Freunde.

3. Renntag, Sonntag, 1. Juli

Gesucht wird der 143. Derbysieger.  Nur einmal im Leben können Hengste oder Stuten Derbysieger in Hamburg werden, denn nur Dreijährige sind beim wichtigsten Rennen des Jahres zugelassen. Das SPARDA 143. Deutsche Derby hat mit Novellist, einem Sohn des einstigen Derby-Zweiten Monsun und Enkel von Triple-Crown-Sieger Königsstuhl einen Top-Favoriten.  Ebenfalls dabei, der Sieger des italienischen Derbys,  Feuerblitz von Big Shuffle. Insgesamt 16 Pferde werden in die Startboxen einrücken. Das SPARDA 143. Deutsche Derby aus Hamburg wird ab 17.00 Uhr das Thema beim TV-Sender Sport 1 sein.

4. Renntag, Dienstag, 3. Juli

Wenn das Blaue Band vergeben ist, ist das Sparda Derby-Meeting 2012 noch lange nicht vorbei. Ab 16.00 Uhr werden im Halbstundentakt voraussichtlich neun Rennen gestartet. Das Top-Ereignis des Tages ist der IDEE Große Hansa-Preis über 2.400 Meter, dotiert mit 70.000 Euro. Dort wird es ein Wiedersehen mit dem Derbysieger 2011 geben, dem nun vierjährigen Waldpark. Einer der Herausforderer wird der Hengst Atempo vom Gestüt Schlenderhan sein, dessen Leistungskurve steil nach oben zeigt.

5. Renntag, Mittwoch, 4. Juli

Langer Atem und Seefestigkeit werden am vierten Renntag benötigt. Der Renntag beginnt um ca. 16.00 Uhr und hat zwei Glanzlichter zu bieten. Ausdauer ist Trumpf, denn die 3.200 Meter im traditionellen "Langer Hamburger", dem Hamburg-Dresden-Pokal sind eine echte Herausforderung, dieses Rennen wird bereits zum 144. Mal ausgetragen. Schwimmflügel ausgepackt, Enten gewarnt und los geht's - das Seejagdrennen des Derbymeetings führt über das Geläuf und mitten durch den Horner See. Pferde sind übrigens ausgezeichnete Schwimmer - die Jockeys hoffentlich auch.

6. Renntag, Donnerstag, 5. Juli

Um 55.000 Euro geht es im Großen Preis von Lotto Hamburg am Schlusstag des Meetings 2012. Superstar des Rennens ist die auf dem Geläuf noch unbezwungene Monami aus dem Gestüt Etzean. Die Stutenkönigin will einmal mehr ihre Dominanz unter den Altersgefährtinnen beweisen.

Mehr Informationen über das Sparda Derby-Meeting in Hamburg gibt es unter www.galopp-hamburg.de