SPARDA 144. Deutsches Derby 2013: Noch 72 Derby-Kandidaten

Hamburg - In exakt drei Monaten wird in Hamburg-Horn das bedeutendste Galopprennen der Saison ausgetragen: Das SPARDA 144. Deutsche Derby. Es ist der Traum jedes Besitzers, diese Prüfung zumindest einmal im Leben zu gewinnen. Und für die meisten Eigner geht dieser Traum weiter.

Denn beim Streichungstermin am Montag blieben 72 der zuletzt noch 76 startberechtigten Pferde im Rennen für das Blaue Band. Lediglich vier Pferde wurden aus dem Aufgebot genommen - It's Tiger aus dem Stall von Stefan Richter und Magnifique (Trainer Mario Hofer) sowie die beiden von Christian von der Recke trainierten Ravaisch und Cafe au Lait. Allen anderen wurde die Möglichkeit gelassen, in Hamburg anzutreten.

Darunter auch der Hengst Schulz aus dem Köln-Heumarer Quartier von Markus Klug, der bei seinem Acht-Längen-Erfolg am Sonntag in Mülheim/Ruhr mächtig imponierte und sich schlagartig zu einem ernsthaften Derby-Kandidaten entwickelt.

Das SPARDA 144. Deutsche Derby ist der krönende Abschluss der sechs Renntage umfassenden Derby-Woche vom 29. Juni bis 7. Juli 2013 in Hamburg-Horn.

Mehr Informationen über das Deutsche Derby in Hamburg gibt es unter www.galopp-hamburg.de