Schenefelder Vielseitigkeit 2014 abgesagt

Schenefeld (fn-press). Die Schenefelder Vielseitigkeit 2014 wird nicht stattfinden. „Es ist uns trotz großer Bemühungen nicht gelungen, ausreichend starke Sponsoren zu finden, die sich mittel- bis langfristig bei unserem Turnier engagieren möchten“, heißt es in einer Pressemitteilung des Veranstalters. Es ist nach 2011 bereits die zweite Absage aus finanziellen Gründen.

Die Schenefelder Vielseitigkeit wurde seit 1971 insgesamt 40 Mal ausgetragen. 2006 bis 2010 war Schenefeld Ausrichter der Deutschen Meisterschaft, ebenso ab 2013 im jährlichen Wechsel mit Luhmühlen. Dabei lag die sportliche Ausrichtung zuletzt auf einer Zwei-Sterne-CCI und einer Drei-Sterne-Kurzprüfung zur Heranführung von Nachwuchspferden und -reitern an schwere Aufgaben und als ideale Vorbereitung auf die letzten Saisonhöhepunkte in Boekelo und Pau. „Die Absage ist sehr bedauerlich. Schenefeld ist eine so wertvolle Herbstprüfung, die vielen Reitern und Pferden einen ganz wichtigen Start ermöglichte und auf dem besten Weg war, sich auf diesem Termin in der Szene zu etablieren“, sagt Bundestrainer Hans Melzer (Putensen). „Wir hoffen sehr, dass wir bis spätestens 2015 gemeinsam eine Lösung finden, um Schenefeld als Vielseitigkeitsstandort zu sichern.“ Hb