Saugerties: Patricia Griffith und Pioneer peilen das Diamond Mills Hunter Prix - Finale an

Saugerties/New York - Am 08. und 09. September findet am Hudson River in Saugerties das mit US$ 500.000 ausgeschriebene Finale des Diamond Mills Hunter Prix statt. Zu den Teilnehmern gehört nun aller Wahrscheinlichkeit nach auch Patricia Griffith aus White Plains/New York, die den Devoucoux Hunter Prix am letzten Wochenende gewann. Auf dem Platz war sie in beiden Umläufen mit Pioneer (B.: Heritage Farm) und weiteren 52 Paaren, die am Samstag im ersten Umlauf starteten.

Man darf dabei nicht vergessen, dass es in den Staaten nicht anders als in Deutschland ist. Zur Erhöhung der Siegchancen und wegen eines möglichst effektiven Einsatzes vieler Pferde wird gerne auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig getanzt. Griffith wurde am letzten Sonntag im US$100.000 Strongid® C 2X Grand Prix Fünfte. Sie ist eine von vier Reitern der Heritage Farm, die alle am Turnierbetrieb teilnehmen. Kollegen von ihr sind Matthew Metell, Laena Romond und Juniorin Lillie Keenan. Griffith plant natürlich auch noch die Teilnehme am Pfizer 1 Million Grand Prix am gleichen Wochenende.

In diesem Fall zeigte Pioneer mal wieder seine Stärken in der Hunter-Klasse. Beide Runden gingen von Richter Chance Arakelian an das Paar Griffith-Pioneer mit jeweils 88 und 89 Punkten (total 177). Mit neun (!) Punkten Abstand folgte auf zwei Melissa Feller aus Lincoln Park/New Jersey auf Rosso Rossini (B.: Miranda Scarpone) und dahinter Heather Caristo aus Saugerties mit Cameo (165 Punkte).

©ESI Photography: Patricia Griffith und Pioneer im Devoucoux Hunter Prix