Saugerties: Laura Chapot siegt mal wieder

Saugerties/New York - Bei den HITS-on-the-Hudson-Veranstaltungen geht es langsam hoch her. In den letzten drei Veranstaltungen werden noch fleißig Qualifikationspunkte für den 1 Million Grand Prix im September gesammelt. Éin wenig mehr auf dem Konto hat seit gestern Laura Chapot. Gerade einmal fünf Tage nach dem letzten Grand Prix - Sieg legte Mrs. Chapot kräftig nach. Dabe fegte sie mit Umberto eine 40-er Konkurrenz vom Platz.

Trotz anders lautender Ankündigungen entwarf nicht Olaf Petersen aus Deutschland den Parcours, sondern der Mexikaner Florencio Hernandez. Der würfelte einen Gemischtwarenladen aus Schnelligkeit und Technik über den Platz; ohne große Herausforderungen an die Starterpaare. In das Stechen kamen nach dem weitmaschigen Netz des ersten Umlaufs zehn Sportler mit Reiter.

Im Stechen blieben wiederum sechs Paare fehlerfrei. Laura Chapot hatte das Glück des späten Starts und konnte sich ohne Taktik in die Spur machen. Sie wusste, welche Zeit zu schlagen war und dass sie fehlerfrei bleiben musste; wahrscheinlich keine leichte Aufgabe. Chapot allerdings zeigte mit Umberto (B.: Mary Chapot) das, was sie schon oft in den letzten Jahren bewiesen hatte: Coolness und Stärke. Der Ritt war keine taktische Meisterleistung, aber geprägt vom Willen zum Sieg. Fehlerfrei blieb sie und verbesserte die Zeit auf 43,512 sec - damit war sie mehr als eine halbe Sekunde schneller im Vergleich zum Zweitplatzierten Darragh Kerrin und Hot Wheels. Platz drei erritt sich Ronan McGuigan auf Capall Zidane (beide eigene Pferde).

US$10.000 Brook Ledge Open Welcome

Kurz vor dem SmartPak Grand Prix siegte Ronan McGuigan und Capall Zidane bereits zum dritten Mal in dieser Saison im Brook Ledge Open Welcome in einem 26-er Starterfeld. Zweite wurden Karen Polle aus New York mit UDonnay Z unter dem Leder vor Lauren Crooks aus Snohomish/Washington undDancer.

©ESI Photography: Laura Chapot und Umberto im US$ 25.000 SmartPak Grand Prix in Saugerties