Salzburg: Belgierin gewinnt kleines EY-Cup-Finale 2012

(Salzburg)   Das so genannte kleine Finale des European Youngster Cups in Salzburg holte sich eine Belgierin. Eleonore Lambilliote gewann das S-Springen im Stechen mit einer strafpunktfreien Runde in 36,62 Sekunden. Die 19-jährige ist Belgiens Meisterin der Jungen Reiter, erhielt als Titelträgerin die Einladung zum Finale des EY-Cups nach Salzburg und schlug sich mit Bravour bei ihrer Premiere im U25-Projekt. Lambilliote blieb als einzige Starterin fehlerfrei im Stechen..

Platz zwei hinter der smarten jungen Belgierin, die die erst acht Jahre alte Stute Alaska VGZ in Salzburg sattelte, ging an eine Luxemburgerin: An Noemie Georgen mit dem 13 Jahre alten Self Made (4/30,05). Noemie ist Luxemburgs nationale Meisterin der Jungen Reiter.  Dritter wurde Jason Smith aus Großbritannien mit Rival (4/33,90).

Am Morgen wurde beim internationalen Salzburger Vier-Sterne-Event die Qualifikation zum EY-Cup-Finale entschieden und dort trumpfte ein Gast aus den USA auf. Charlotte Jacobs freute sich riesig über die flotte (65,81) und fehlerfreie Runde im klassischen schweren Springen mit ihrer 14 Jahre alten Voltaire-Tochter Kachina. Da musste auch der sonst so schnelle junge Ire Bertram Allen, der in rheinischen Hünxe lebt, mit Platz zwei auf Molly Malone V vorlieb nehmen. Dritte und damit beste Deutsche war Simone Blum. Die 23 Jahre junge Springreiterin aus Zolling blieb mit Flying Boy strafpunktfrei in 68,58 Sekunden.

Diese drei gehören genauso wie 13 weitere Mitbewerber zum Finalfeld des European Youngster Cups. Und dieses Finale beginnt am Sonntag um 13 Uhr in der Salzburgarena bei Pappas Amadeus Horse Indoors. Wer nicht live vor Ort dabei sein kann: Das Pferdesportportal ClipMyHorse.TV zeigt Salzburgs Topturnier im Livestream.

Der European Youngster Cup im Internet: www.eycup.eu