Saisoneröffnung in Hoppegarten 2013: Start siebenfach gelungen

 

Am ersten Renntag der Saison 203 am gestrigen Sonntag standen gleich sieben Rennen auf dem Programm. Bei feinstem Sonnenschein und einem nicht ganz lauen Lüftchen war die Stimmung bei den fast 9.000 Zuschauern prächtig. Während zu Ostern ja im besten Fall mit einem Pferdeschlittenrennen hätte gedient werden können, war nun das Geläuf in einem satten Grün erstrahlt und der Boden nach Penetrometer-Messung in einem guten Zustand. Fehlten eigentlich nur noch ein paar mehr grüne Knospen am Gebüsch entlang der Rennstrecke, aber spätestens am 05. Mai wird auch das Thema erledigt sein.

Aber für das Angucken von Pflanzen ist ja die Bundesgartenschau zuständig und für das Bestaunen von Rennpferden die Rennbahn in Hoppehoppegarten. Und es gab ordentlich was fürs Auge und den erhöhten Puls. Das erste Rennen des Tages holte sich 5jährige Stute Leopardin, die von Hans-Jürgen Gröschel trainiert wird. Im Sattel saß Wladimir Panov, der einen sehr guten Tag erwischte.

Im Preis von Dahlwitz – Rennen der BahSIG Bahn-Signalbau GmbH für 22.000 Euro gewann der 5jährige Hengst Technokrat unter Johan Victoire, der in der Vergangenheit bereits drei Mal in Hoppegarten erfolgreich war und nun bestimmt gerne wiederkommt. Platz zwei ging an den ebenfalls 5jährigen Hengst Waldpark vor dem Mitfavoriten Andolini. Für Technokrat stehen jetzt höhere Aufgaben in Iffezheim und Frankreich an, war von der Rennbahn zu hören.

Im Preis der Berliner Zeitung siegte der 3jährige und favorisierte Hengst Nuntius, der im Besitz von Dr. Christoph Berglar steht und von Andreas Wöhler trainiert wird. Im Sattel saß Jozef Bojko. Nuntius bleibt damit weiter ungeschlagen und tritt in den Hufschlag seines Halbbruders und Derbyzweiten 2012 Novellist.

Die Sieger des ersten Rentages sind Leopardin, Quilita, Harathea, Technokrat, Nuntius, Belango, Koffi Angel.

 

Alle weiteren Ergebnisse und Informationen zum ersten Renntag auf www.hoppegarten.com

Fotos von Jan-Pierre Habicht: oben Leopardin und unten Technokrat

Weitere Bilder vom ersten Renntag sind HIER zu finden.