ROLEX FEI WORLD CUP™ JUMPING 2012/2013: Ergebnisse und das Ranking nach Oslo

Nach der ersten Runde ist es leicht, Ergebnisse und Ranking zu veröffentlichen. Und man kann noch erkennen, wie viele Punkte es für welchen Platz gibt. Spätestens nach Helsinki, der nächsten Station am 21. Oktober 2012, wird es dann schon wieder etwas unübersichtlicher. Bis dahin kann sich erst einmal Jeroen Dubbeldam aus Holland über die kleine Binde des Führenden im Weltcup freuen und erhobenen Hauptes in die finnische Hauptstadt an der Ostsee fahren. Er siegte auf BMC Utascha.

Aus deutscher Sicht war der Auftakt des Weltcups ein glatter Fehlstart. Im Ranking findet sich lediglich Marco Kutscher auf zwölf wieder, der mit Cash im Parcours war, aber das Stechen nicht erreichte.

Ergebnisse Weltcup Springen Oslo 2012:

1, BMC Utascha SFN (Jeroen Dubbeldam) NED 0/0 43.79;

2, Louis (Beat Mandli) SUI 0/0 43.83;

3, Carlo (Sergio Alvarez Moya) ESP 0/0 43.95;

4, VDL Groep Verdi (Maikel van der Vleuten) NED 0/4 43.86;

5, Hello Sanctos (Scott Brash) GBR 0/4 46.84;

6, Billy Congo (William Funnell) GBR 0/4 47.41;

7, Powerplay (Pius Schwizer) SUI 0/8, 47.41;

8, Carusso LS La Silla (Rolf-Goran Bengtsson) SWE 0/8 46.70;

9, Silvana HDC (Kevin Staut) FRA 4/65.74;

10, Mylord Carthago (Penelope Leprevost) FRA 4/66.25;

11, Winningmood (Luciana Diniz) POR 4/66.85;

12, Cash (Marco Kutscher) GER 4/67.49;

13, Royal Power (Jose Maria Larocca) ARG 4/67.80;

14, Chips (Steve Guerdat) SUI 4/68.70;

15, H&M Cash (Peder Fredricson) SWE 4/69.53;

16, VDL Groep Credence Z (Mathijs van Asten) NED 4/70.04

 

Das Ranking im Rolex FEI World Cup™ Jumping

2012/2013 nach Oslo:

1.      Jeroen Dubbeldam (NED) - 20

2.      Beat Mandli (SUI) - 17

3.      Sergio Alvarez Moya (ESP) - 15

4.      Maikel van der Vleuten (NED) - 13

5.      Scott Brash (GBR) - 12

6.      William Funnell (GBR) - 11

7.      Pius Schwizer (SUI) - 10

8.      Rolf-Goran Bengtsson (SWE) - 9

9.      Kevin Staut (FRA) - 8

10.     Penelope Leprevost (FRA) - 7

11.     Luciana Diniz (POR) - 6

12.     Marco Kutscher (GER) - 5

13.     Jose Larocca (ARG) - 4

14.     Steve Guerdat (SUI) - 3

15.     Peder Fredricson (SWE) - 2

16.     Mathijs van Asten (NED) - 1

Insgesamt wird es im Rolex FEI World Cup™ Jumping 2012/2013 Western European League 12 Wettbewerbe geben, in denen Punkte für das Finale in Göteborg (SWE) vom 24. bis zum 28. April 2013 gesammelt werden können.

Foto von FEI/Annette Boe Ostergaard: Jeroen Dubbeldam aus Holland auf BMC Utascha in Oslo