Riesenbeck International 2016: Ein voller Terminkalender

Voller Jahreskalender beim neuen Reitsportzentrum Riesenbeck International - Foto: RI

Lehrgänge, eine deutsche Meisterschaft in Dressur und Springen, viele Turnierangebote

Riesenbeck International hat auch 2016 einige Leckerbissen anzubieten: einen Spring-Lehrgang mit Ludger Beerbaum, Late-Entry-Turniere für Springreiter und Dressurreiter, die Deutschen Jugendmeisterschaften in Dressur und Springen, ein internationales Springturnier, diverse Abendveranstaltungen und internationale Kurse.

"Unsere monatlichen Late-Entry-Turniere gehören schon zum festen Programm in unseren neuen Hallen", freut sich Ludger Beerbaum, der selbst regelmäßig am ersten Dienstag im Monat in den Sattel steigt. Die große Resonanz der Kollegen zeigt, dass diese Art von Turnier durchaus willkommen ist. Einige Reiter testen neue Pferde, andere geben ihrem Nachwuchs die Chance, Turnierluft zu schnuppern. Das Miteinander von Profis und Amateuren gibt hier bei Riesenbeck International die Gelegenheit, sich auszutauschen. "Uns reicht oft ein Tag gar nicht mehr aus, die Nennungen unterzubringen", sagt Turnierleiter Karsten Lütteken. Auf Wunsch von Dressurreitern, unter anderem auch von Bundestrainerin Monica Theodorescu, sollen im Frühjahr auch sie die Chance erhalten, in den großen und hellen Hallen bei zwei eigenen Late-Entry-Turnieren antreten zu können.

Ein Höhepunkt im Jahreskalender 2015 war der dreitägige Lehrgang mit Ludger Beerbaum selbst. Die Teilnehmer, die zum Teil mit drei Pferden angereist waren, waren hoch begeistert von den Tipps und dem Engagement des vierfachen Olympiasiegers, der jedem ein kommentiertes Video des Erlernten mitgab. Auch in diesem Frühjahr wird sich Ludger Beerbaum wieder in die Halle stellen und mit ganzem Körpereinsatz kritisieren oder loben. Die Neuerung: nach dem Kurs, der von 5. bis 7. März stattfindet, haben die Teilnehmer direkt die Gelegenheit, am 8. März beim Late-Entry-Turnier ihre erlernten Fähigkeiten umzusetzen.

U25-Reiter können ihre Pferde bei einem Lehrgang mit Thomas Stiller von 18. bis 22. März schulen.

Zu Beginn der Osterferien 2016 und mit Blick auf die nahende grüne Saison bietet dieser Lehrgang eine ideale Vorbereitung auf das Wettkampfjahr 2016. Auch hier besteht die Möglichkeit, das erlernte beim Late-Entry-Turnier direkt im Anschluss umzusetzen.

Die Reiterinnen und Reiter des Reitervereins Riesenbeck tragen von 20. bis 22. Mai ihr Kreisturnier in den Hallen von RI aus. Sie müssen ihre Pferde nicht an eine neue Umgebung gewöhnen, denn hier finden Reitunterricht und Springstunden das ganze Jahr über statt.

Einen absoluten Höhepunkt werden die Deutschen Jugendmeisterschaften in Dressur und Springen (18. Bis 21. August) auf der ganzen Anlage, inklusive dem großen Rasen-Reitstadion, darstellen. Spitzensport steht im Vordergrund, der Fokus wird dabei auf das Wohlergehen von Reitern und Pferden gelegt – und die parallel dazu stattfindenden Olympischen Sommerspiele in Rio nicht aus den Augen verloren.

Wie im vergangenen Jahr wird die Hallensaison 2016/2017 mit einem internationalen Zwei-Sterneturnier beginnen, das von 6. bis 9. Oktober bei Riesenbeck International stattfinden wird. Die Resonanz der Reiter war bei der Premiere ausgezeichnet.

Das erklärte Ziel der Organisatoren von Riesenbeck International, neben der Reiterei auch theoretische Grundlagen zu schulen, Fragen des Managements und der Pferdegesundheit zu erörtern wird durch weitere Angebote realisiert: Gemeinsam mit den Persönlichen Mitgliedern der FN werden drei große Seminarabende angeboten, die Parcours-Designer treffen sich zu internationalen Lehrgängen und es wird wieder einen Kurs mit dem weltweit renommierten Hufschmied Stefan Wehrli geben.