Riding Berlin 2012: Sieg in der Dressurprüfung Kl. S* - Prix St. Georges Special geht an Hendrik Haacke

Für die Siegerehrung wurde nach dem zehnten Paar doch tatsächlich die Springprüfung der Klasse S*** unterbrochen, um dem Zeremoniell einen würdigen Rahmen zu geben. Das kann man den Organisatoren hoch anrechnen; dem Publikum hat es sowieso gefallen, denn die Dressurplätze hätten das passende Ambiente dafür nicht hergegeben. Und die Zuschauer waren nach dem Ende der Dressurwettbewerbe eh schon alle am Springplatz angekommen.

So konnten sich die Dressurreiter in jedem Fall den verdienten Applaus der Berliner Pferdesportfreunde abholen. Der Sieg im Dressurprüfung Kl. S* - Prix St. Georges Special ging an Hendrik Haacke auf French Affair mit 835 Punkten. Nicole Lampert und Rothschild belegten Rang zwei (828) vor Tahani Ibrahim und Royal Dancer (818). Pia-Katharina Voigtländer und Royal Rubin wurden Vierte (816) und erhielten noch den Sonderpreis für das beste Dressurpaar des gesamten Turniers.

In einem fulminanten Galopp ging es mehr als zwei Runden über den Springplatz unter dem tosenden Beifall aller Anwesenden. Es war eine würdige Ehrung für die Dressurreiter, die ihre anspruchsvollen Wettbewerbe etwas abseits des Geschehens austrugen.