Reitturnier VR Classics Neumünster 2014: Marco Kutscher kommt gerne hin

 

Neumünster – Am 17. Februar 2013 gewann Marco Kutscher aus Riesenbeck mit dem Westfalen-Wallach Cornet`s Cristallo den Großen Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Neumünsters Holstenhallen. Knappe 12 Monate später, vom 13. bis 16. Februar 2014, könnte Kutscher als Titelverteidiger bei den VR Classics, dem internationalen Kult-Turnier des Nordens, antreten. „Es ist schon davon auszugehen, dass ich komme…“ sagt der 38 Jahre alte Profi im Springsattel.

Der Sieg in der prestigeträchtigsten Springprüfung der VR Classics hatte dem Springreiter, der zum Team um Ludger Beerbaum (Riesenbeck) zählt, gut getan. Immerhin haben Pferd und Reiter gemeinsam zuvor ein paar Höhen und Tiefen erlebt und da ist so ein GP-Sieg höchst willkommen. Danach ging es gut weiter, so Kutscher: „Im Großen und Ganzen ist es so geblieben mit Cornet`s Cristallo. In der Halle hatten wir einige Platzierungen und Siege, er ist da sehr konstant. Draußen war es ein bisschen durchwachsen.“ Der zehn Jahre alte Schwarzbraune kann zwar wie sein berühmter Vater Cornet Obolensky sagenhaft gut springen, lässt sich ansonsten aber auch schon mal ablenken. In Neumünster definitiv nicht, da machte er im Stechen des Großen Preises der Volksbanken und Raiffeisenbanken alles goldrichtig in 35,30 Sekunden.

Eine Zwangspause musste allerdings Marco Kutscher einlegen, denn der einstige Doppel-Europameister zog sich eine Adduktorenzerrung zu. „Ich habe gute drei Monate Ausfall gehabt, jetzt ist es wieder stabil.“

Wo man erfolgreich war, fährt man auch gern wieder hin. Das internationale Reitturnier in den Holstenhallen habe seinen eigenen Charakter, findet Marco Kutscher: „Das ist dort immer eine besondere Stimmung, die Leute sind ganz dicht dran am Parcours und es sind sehr viele Pferdefachleute dort. Es hat schon super-viel Spaß gemacht, dort zu gewinnen.“

Der Spaß beginnt am 13. Februar 2014 in Neumünsters Holstenhallen und reicht bis zum 17. Februar. Tickets für die VR Classics, die mit vier Weltranglistenspringen, den Championaten der Pferdestadt Neumünster und dem Dressur-Glanzlicht, dem Reem Acra FEI World Cup, internationale Teilnehmer aus bis zu 18 Nationen locken, gibt es im Vorverkauf. Entweder über die Tickethotline: (04321) 755421 oder per e-mail: tickets(at)reitturnier.de oder vor Ort: Im Caspar-von-Saldern-Haus, Haart 32, 24534 Neumünster. Die Öffnungszeiten: Di.+ Mi. 09.00 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr, Do. 09.00 – 12.00 und 13.00 – 18.00 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.reitturnier.de