Reitturnier VR Classics Neumünster 2013: Ergebnisse vom Donnerstag

New Yorker Meisterdieb bei den VR Classics gefangen

Neumünster - Der Mann war geschmeidig, saß richtig gut auf dem Pferd und flüchtete rasant über alle Hindernisse - aber nein in der Holstenhalle Neumünster gab es kein Entkommen. Der New Yorker Meisterdieb, aus dem eigens vom Reiterhof Gläserkoppel in Preetz gebauten Gefängnis ausgebrochen, konnte "festgesetzt" werden. New Yorks berittener Polizei entgeht man so schnell nicht....

Das Siegerschaubild des 20. Show-Wettbewerbs der Reit- und Fahrvereine Schleswig-Holsteins, präsentiert von der Sparkasse Südholstein, geriet zum rasanten Krimi. Der Reiterhof Gläserkoppel im RV Preetz hatte die tolle Geschichte inszeniert und zum insgesamt achten Mal die Jurywertung für sich entschieden. Mit 15 Reitern und 74 "Fußgängern" eroberten die Preetzer die Halle und verzauberten auch das Publikum. Insgesamt fünf Reitvereine mit wirklich erstklassigen Ideen und fantasievollen Inszenierungen sorgten für einen turbulenten Nachmittag am ersten Tag der VR Classics.

Rasanz war auch das Stichwort für die 10. Indoor-Vielseitigkeit der VR Classics. Die "Buschreiter" verlieren ja grundsätzlich keine Zeit und fegten in Rekordtempo über die Naturhindernisse. Glückliche Siegerin war Beeke Jankowski aus Schmalensee, Nationenpreis- und Championatsreiterin und unter ihrem Mädchennamen Kaack bekannt geworden. Lost Money heißt ihr Siegerpferd, dass aber tatsächlich 250 Euro Preisgeld durch den Sieg verbuchte. Auf Platz zwei folgte der 18 Jahre junge Claas Hermann Romeike aus Nübbeln, Sohn des Doppel-Olympiasiegers Hinrich Romeike. Da wird Papa froh gewesen sein - der sitzt in Gedanken immer mit im Sattel.....

Die allererste Prüfung beim 63. Reitturnier in den Holstenhallen Neumünster gewann eine Pferdewirtschaftsmeisterin aus Boostedt: Alexandra Bimschas pilotierte die zehn Jahre alte Oldenburger Stute Donna Medici zum Sieg im Prix St.

Georges und kletterte erst Mal auf die Tribüne, um Preisstifterin Rosemarie Springer zu danken. Die große, alte Dame des Dressursports ist seit Jahr und Tag Sponsorin der internationalen Prüfung und in diesem Jahr ausnahmsweise nicht ganz so gut zu Fuß nach einer Hüftoperation. Davon allerdings lässt sich eine ehemalige Spitzenreiterin nicht "unterkriegen". Derbysieger Falk Rosenbauer (Flensburg) reihte sich auf Platz 2 mit Hohe Luft`s Ramstein ein vor Caroline Wilm (Tasdorf) mit der jungen First Class. Die junge Reiterin und die Stute, die im Dezember noch mit Juliane Brunkhorst im Nürnberger Burg-Pokal-Finale glänzte, sind erst seit kurzem ein paar und feierten in Neumünster einen tollen Einstand.

Das erste Championat der Pferdestadt Neumünster ist bereits entschieden: Die Ponyreiter haben eine neue Championesse, Marieke Reimers (Mehlbek) gewann mit Melvin die Stilspringprüfung Kl. L mit der Note 8,4 und verwies immerhin 15 Mitbewerber mit einer sehr schönen und beherzten Runde auf die Plätze....

Am Freitagmorgen gehört die Holstenhalle  erneut den Dressurreitern - dann wird zunächst im Preis des Trakehner Verbandes die Intermediaire I, die zweite Prüfung der internationalen kleinen Tour entschieden, danach folgt der Grand Prix de Dressage - die erste Prüfung um das Championat der Pferdestadt Neumünster.

 

Ergebnisse vom Donnerstag

 

 

Neumünster 2013:

 

 

 

01 Preis von Frau Rosemarie Springer, Prix St. Georges –

 

 

Dressurprüfung Kl. S* - international,

1. Alexandra Bimschas (Schenefeld) mit Donna Medici OLD, 69.737 Prozent; 2. Falk Rosenbauer (Flensburg) mit Hohe Luft's Ramstein, 69.053; 3. Caroline Wilm (Tasdorf) mit First Class, 67.211; 4. Martin Christensen (DEN) mit Dancing Elvis, 66.895; 5. Mandy Zimmer (LUX) mit Desiree, 66.447; 6. Marie-Theres Bahn (Grönwohld) mit Dr.House, 65.974;

 

20 Preis der Fa. Reitsport Sievers, Flintbek,

 

 

Nationale Springprüfung Kl.M**, Qualifikation zum

 

 

Championat der Pferdestadt Neumünster der Junioren &

 

 

Jungen Reiter, Hamburgs & Schleswig-Holsteins,

1. Frederike Staack (Lasbek) mit Caitoki, 0.00/50.55 Fehler/Zeit; 2. Insa Strothmann (Krummesse) mit Utah, 0.00/51.44; 3. Marten Witt (Friedrichskoog) mit Quint, 0.00/52.70; 4.. Diana Mittmeyer (Schmilau) mit Cheerocket, 0.00/54.71; 5. Jesse Luther (Wittmoldt) mit Tibro, 0.00/58.83; 6. Philip Koch (Tasdorf) mit Cracker Jack, 0.75/61.73;

 

22 Das Büro für Umwelt- und Verfahrenstechnik

 

 

präsentiert das Einlaufspringen zum

 

 

Jugend-Team Cup Schleswig-Holstein 2013,

 

 

Nationale Springprüfung Kl.M*,

1. Marie-Sophie Kortsch (Schulendorf) mit Hof Schretstakens Erwin, 0.00/44.29 Fehler/Zeit; 2. Karsten Witt (Friedrichskoog) mit Nepomuk, 0.00/46.91; 3. Philipp Battermann (Schülp) mit Aber-Hallo, 0.00/47.35; 4. Teike Carstensen (Sollwitt) mit Cara Mia, 0.00/47.41; 5. Alexandra Konopka (Langwedel) mit Lightness, 0.00/47.59; 6. Insa Strothmann (Krummesse) mit Shamrock, 0.00/48.59;

 

24 Bäckerei Tackmann präsentiert,

 

 

Championat der Pferdestadt Neumünster der

 

 

Ponyreiter, Nationale Ponystilspringprüfung Kl. L,

1. Marieke Reimers (Mehlbek) mit Melvin, 8.4 Wertnote; 2. Julia Rieth (Mevn) mit Maddox, 8..3; 3. Larissa Bever (Lensahn), Domspringer, 7.9; 4. Davina Nickel (GER), Kairo, 7.3; 4. Luisa Westphal (Griebel) mit Streicher, 7.3; 6. Dominic Wohlers (Pinneberg) mit AMD Molenew, 7.2;

 

25 Preis des Vereins zur Förderung des Vielseitigkeitsreitens –

 

 

In Memoriam Dr. Karl Blobel, Indoor Eventing:

 

 

Nationales Zeitspringen Kl.M** Über Naturhindernisse,

1. Beeke Jankowski (Schmalensee) mit Lost Money, 66.52 Sekunden; 2. Claas Hermann Romeike (Nübbel) mit Cato, 68.95; 3. Finja Bliesemann (Fehmarn) mit Drecoll, 69.60; 4. Franziska Keinki (Grömitz) mit Lancaster, 70.71; 5. Christoffer Forsberg (SWE) mit Highlight, 70.80; 6. Kai Rüder (Fehmarn) mit Colani Sunrise, 71.57;

 

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.reitturnier.de

Foto von Thomas Hellmann: Siegershowbild des 20. Showwettbewerbs der Reit- und Fahrvereine Schleswig-Holsteins. Der Reiterhof Gläserkoppel im RV Preetz gewann mit dem Showbild "Der Meisterdieb von New York".