Reitturnier SIGNAL IDUNA CUP Dortmund 2012: Alle Ergebnisse vom Freitag

Reitturnier SIGNAL IDUNA CUP Dortmund 2012:

Alle Ergebnisse vom Freitag

Dortmund - "Mein Vater hat heute zu mir gesagt, reite einfach eine schöne, lockere Prüfung". Den Rat nahm sich Laura Bechtolsheimer (Grossbritannien) zu Herzen und kam mit 81,17 Prozent als Ergebnis im Grand Prix de Dressage wieder aus der Dortmunder Arena heraus. Das war sowohl schön anzusehen, als auch höchst erfolgreich. Die britische Mannschafts-Europameisterin und Vize-Weltmeisterin hat mit dem 17 Jahre alten Mistral Hojris einen großen Schritt Richtung MEGGLE Champions-Finale gemacht. Auf Platz zwei folgte die beste deutsche Teilnehmerin, das "Küken" des deutschen Championatskaders, die 25 Jahre alte Kristina Sprehe aus Dinklage. Die Studentin pilotierte ihren Hengst Desperados zu 79,89 Prozent - verheißungsvoll....

Dritte wurde Ulla Salzgeber aus Buchloe. Die Weltcup-Dritte des Finales 2011 hat seit Stuttgart im November 2011 kein Turnier mit ihrem Wallach Herzruf`s Erbe bestritten. Ein Verreiten kostete wertvolle Punkte, mit 78,29 Prozent durfte die Wahl-Bayerin zufrieden sein. "Ich hatte Dortmund eigentlich gar nicht auf dem Plan, weil es für uns tatsächlich eine weite Anreise ist, aber weil nun kurz zuvor der Championatskader-Lehrgang in Warendorf stattgefunden hat, konnte ich beides verknüpfen". Die Mannschafts-Olympiasiegerin von 2004 zählt genauso zur Riege potentieller Olympiakandidaten wie die Britin Laura Bechtolsheimer, die genauso wie ihre Teamkollegen mit dem wachsenden Erwartungsdruck der britischen Medien zurecht kommen muss." Wir haben viel mehr ganz normale Presse, es werden Interviews benötigt, das ist schon anders", räumt die gebürtige Mainzerin ein.

Kristina Sprehe sieht dem Thema Olympia noch verhalten entgegen: "Natürlich ist das ein Traum...." Die 25-jährige war in Dortmund zunächst mehr damit beschäftigt, ihren Desperados, der auf dem Abreiteplatz drei Stuten interessiert in Augenschein nahm, wieder auf die Arbeit zu konzentrieren.

Das Einlaufspringen des Signal Iduna Cups in Dortmund gewann ein Westfale: Markus Renzel aus Oer-Erckenschwick gewann vor 55 Mitbewerbern mit dem Westfalen-Hengst Chico. Wenig später trumpfte eine junge Schwedin auf. Angelica Augustsson - bereits 2011 in den bedeutendsten Springen des Signal Iduna Cups jedes Mal weit vorn - machte praktisch fast genau dort weiter, wo sie vor 13 Monaten aufgehört hatte. Mit dem sächsischen Wallach Walter gewann die 24-jährige den Preis der Sinnack Backspezialitäten.

Ergebnisübersicht Reitturnier SIGNAL IDUNA Cup Dortmund 2012:

23 MEGGLE Preis CDI4* - Dressurprüfung Grand Prix de Dressage, Qualifikation zum Special und zur Kür

1. Laura Bechtolsheimer (England), Mistral Hojris, 81,17; 2. Kristina Sprehe (Dinklage), Desperados, 79,89; 3. Ulla Salzgeber (Buchloe), Herzruf's Erbe, 78,29; 4. Victoria Max-Theurer (Österreich), Augustin OLD, 77,29; 5. Dorothee Schneider (Framersheim), Diva Royal, 75,31; 6. Isabell Werth (Rheinberg), Warum nicht FRH, 75,06

03 Preis der SINNACK Backspezialitäten CSI3* - Springprüfung (1.45 m)

1. Angelica Augustsson (Schweden), Walter, 0 SP/50.88 sec; 2. Luiz Francisco de Azevedo (Brasilien), Cashmire D, 0/51.27; 3. Sarah Nagel-Tornau (Attendorn), Baquita, 0/51.98; 4. Alois Pollmann-Schweckhorst (Warstein), Cesanna, 0/55.90; 5. Alexandra Fricker (Schweiz), Albfuehren's Paille, 0/56.38; 6. Denise Sulz (Nagold), Carolus-Magnus, 0/56.47; 6. Carsten Averkamp (Münster), Valentijn W., 0/56.47

01 Einlaufspringen CSI3* - Springprüfung (1.40 m)

1. Markus Renzel (Oer-Erckenschwick), Chico, 0 SP/49.93 sec; 2. Katharina Offel (Ukraine), Otello Star, 0/50.95; 3. Michael Symmangk (Herford), Pikeur Cleveland, 0/52.99; 4. Beat Mändli (Schweiz), Webster, 0/53.14; 5. Tim Rieskamp-Goedeking (Steinhagen), Quartz, 0/53.20; 6. Philipp Weishaupt (Riesenbeck), Urmel, 0/54.16

12 European Youngster Cup - Young Masters League CSIU25 - Springprüfung (1.40 m)

1. Nicole Persson (Schweden), BB Carvallo, 0 SP/48.71 sec; 2. Hendrik Dowe (Heiden), Llanelli, 0/49.44; 3. Marleen Bruggink (Niederlande), Shannon, 0/49.53; 4. Denis Nielsen (Falkenberg), Quinine de la Vaulx, 0/49.96; 5. Nicole Persson (Schweden), Synderella, 0/50.10; 6. Monica Bugge Skibsted (Dänemark), Contino, 0/50.53

15 ESCON Spring Club - Small Tour CSI Amateure - Springprüfung (1.15 m)

1. Gabriela Thoma (RV Dreiländereck), Lolita N, 0 SP/40.87 sec; 2. Joana Ossenberg-Engels (RV Altena e.V.), Collmiro, 0/45.22; 3. Gabriela Thoma (RV Dreiländereck), L.B.Porter, 0/45.31; 4. Ralf Ossenberg-Engels (RV Altena e.V.), Dance and Fly, 0/46.49; 5. Tahar Ali (Dortmunder Reiterverein e.V.), Cairo, 0/47.27; 6. Katja Gerner (RFV Mettmann e.V.), Primadonna Royale, 0/47.53

18 ESCON Spring Club - Medium Tour CSI Amateure - Springprüfung (1.25 m)

1. Carolin Hoffmann (FK Grand Prix Düsseldorf e.V.), Jet-Set Girl, 0 SP/47.90 sec; 2. Jonas Ossenberg-Engels (RV Altena e.V.), Lord Nobel, 0/48.25; 3. Ebba Krämer (Schweden), Camonyak, 0/50.91; 4. Jonas Ossenberg-Engels (RV Altena e.V.), Ceralino, 4/45.94; 5. Laureen Budde (RFV von Lützow Herford e.V.), Ready to win, 4/48.05; 6. Ricarda Tippkötter (RSG Schravelsche Heide e.V.), Aronjo, 4/51.41

 Foto von sportfotos-lafrentz.de: Laura Bechtolsheimer