Reitturnier Munich Indoors München 2015: Wo sich Meister messen

Jeroen Dubbeldam bei den Munich Indoors in München

München – Reitmeister, Welt- und Europameister, Olympiasieger und einiges davon sogar in Personalunion haben sich bereits angekündigt zu einem der wichtigsten internationalen Hallenreitturniere Deutschlands, den MUNICH INDOORS vom 5. bis 8. November 2015. Sie treffen und messen sich an einem Ort, der sportlicher und internationaler nicht sein kann: in der legendären wie zeitlosen Olympiahalle.

„Bis zum Nennungsschluss sind es noch ein paar Tage, aber wir haben jetzt schon tolle Zusagen für die MUNICH INDOORS, sowohl für die Spring- als auch für die Dressurprüfungen. Gerade heute ist zum Beispiel die Nennung von Lisa Müller, der Ehefrau vom Bayern München-Star Thomas Müller, bei uns eingetroffen“, freut sich Turnierchef Volker Wulff. Für die Springreiter geht es nicht nur um Weltranglisten-Punkte, sondern auch um die Entscheidung in der DKB-Riders Tour. Derzeit Führende der Tour ist Janne Friederike Meyer. Sie hat sich mit dem erst neunjährigen Goja eine hervorragende Ausgangssituation dafür geschaffen, sich den Titel "Rider of the Year" zu sichern. Den kann ihr eigentlich nur noch Christian Ahlmann streitig machen, der Weltcup-Sieger von 2011 wird es in der Olympiahalle sicher nicht unversucht lassen. Zwölf Reiter haben noch die Chance, auf das Treppchen der Endabbrechnung zu kommen und allen dreien winkt als Ehrenpreis ein Auto. Dazu zählt auch der dreifache Sieger im Deutschen Spring-Derby André Thieme: „Das motiviert auf jeden Fall und es ist so, dass meine Mutter ein neues Auto gut brauchen könnte, da werde ich mir also besonders große Mühe geben“, lautet die Kampfansage mit einem Augenzwinkern.

Ihren Start bei den MUNICH INDOORS haben zudem zwei Reiter angekündigt, die mitten in ihrer reiterlichen Karriere schon zu lebenden Legenden avanciert sind. Der Niederländer Jeroen Dubbeldam, amtierender Europameister, hat das magische Triple geschafft: Gold bei Olympia, Weltmeisterschaften und dieses Jahr eben auch bei der EM, diese Erfolge hat bisher nur einer vereint - Hans Günter Winkler. Und auch Vielseitigkeitsreiter Michael Jung wird bei den MUNICH INDOORS im Springsattel starten. Er kam vor wenigen Wochen mit Doppelgold dekoriert von der Vielseitigkeits-EM aus Blair Castle in Schottland. Seine Medaillen-Sammlung ist ebenfalls beeindruckend: Doppelgold Olympia 2012, WM-Einzelgold 2010, WM-Team Gold und Einzel-Silber 2014.

Ein glanzvolles Starterfeld kündigt sich zudem in der Vier-Sterne-Dressurtour der MuUNICH INDOORS an. Jessica von Bredow-Werndl, Mitglied im Silber-Team der Europameisterschaften, hat ihr Kommen ebenso angekündigt wie Reitmeister Hubertus Schmidt und Dorothee Schneider, die in diesem Jahr mit Sezuan den Weltmeistertitel der jungen Dressurpferde verteidigen konnte. Zwei Grand Prix, ein Grand Prix Special und die Meggle Grand Prix Kür stehen in der Ausschreibung.

Für eine emotionale Show während der Turniertage sorgt in diesem Jahr der Spanier Santi Serra: „Ich freue mich sehr, dass er in München dabei ist. Seine Freiheitsdressuren gehen wirklich unter die Haut. Wir hatten hier ja schon Pignon und Lorenzo - in der Liga ist Santi mit seinen 27 Jahren meiner Meinung nach längst angekommen“, schwärmt Volker Wulff. Santi Serra ist mit Pferden aufgewachsen, versuchte sich zunächst als Rodeoreiter. Eines Tages träumte er, dass all seine Pferde auf seine Stimme hörten und frei in der Bahn liefen. Darauf hin versuchte er es einfach – nahm den Pferden Trense und Sattel ab, und die Pferd folgten ihm. So fand Santi Serra seine Nische: die Freiheit.

Die Freiheit des schier grenzenlosen Shoppingerlebnisses findet man so nur bei den MUNICH INDOORS. Die Navigation durch Kunst rund um Pferd, Reitsportausrüstung, Mode für Sie und Ihn, Schmuck, Accessoires und Literatur ist einfach: Immer geradeaus um die Olympiahalle rum. Wer sich schonmal die ersten Weihnachtsgeschenke sichern möchte, wird bei den MUNICH INDOORS garantiert fündig. Und wenn in der Arena der Sport oder die Show packt, ist der Weg auf den Sitzplatz nie weit!

Bild: Jeroen Dubbeldam, der niederländische Welt- und Europameister startet in München/Foto: Sportfotos-Lafrentz.de