Reitturnier Munich Indoors München 2014: Zwei Titelträger treten erneut an

 

München – Großbritanniens Springsportlegende John Whitaker ist Titelverteidiger im Großen Preis bei den Munich Indoors vom 6. - 9. November 2014. Der knorrige Brite ist ab Donnerstag dabei, wenn Veranstalter Volker Wulff zum 17. Mal zu den mit insgesamt 350.000 Euro dotierten Munich Indoors bittet. Und nicht nur er: Carsten-Otto Nagel aus Wedel, der schon zweimal in Münchens Olympiahalle zum Rider of the Year wurde, tritt ebenfalls die Reise nach München an.

“Ehrlich gesagt, hätte ich mich ja geärgert, wenn ich zuhause sitze und die anderen reiten in München,” sagt der Pferdewirtschaftsmeister und: “Ich bin auf Platz drei in der DKB-Riders Tour im Moment und da gibt es immerhin ein Auto.” Recht hat er: Auf die drei ersten Reiter in der Tour-Wertung warten drei nagelneue SsangYong. Nagel hat also die Chance, mit einem SsangYong Korando Sapphire, der 2 Tonnen Zuglast bewegt und 155 PS unter der blitzblanken Motorhaube hat, die Olympiahalle am Sonntag wieder zu verlassen. Der Mannschafts-Weltmeister aus dem hohen Norden bringt Alicia SN, seinen Derbyhelden Lex Lugar und die Stute Queen Windsor mit nach München. Die “Königin” machte mit einer Reihe guter Platzierungen in den vergangenen Wochen auf sich aufmerksam.

Nagel könnte sogar noch am zweitplatzierten Toni Haßmann aus Münster vorbeiziehen, denn nur zwei Punkte trennen die beiden Reiter. Übrigens haben die Nummer eins bis drei - Holger Wulschner, Haßmann, Nagel - mehr als den Beruf gemeinsam: Alle drei gewannen bereits das legendäre Deutsche Spring-Derby in Hamburg….