Reitturnier Löwen Classics Braunschweig 2014 – Moments in Time

(Braunschweig) Die 13. Auflage des Hallen-Reitturniers Löwen Classics in der Volkswagen Halle steckt voller Überraschungen. Das ist typisch für das quirlige Vier-Sterne-Event, dass in diesem Jahr vom 6. bis 9. März die Pferdesportelite nach Niedersachsen zieht. Und es sind sehr besondere Momente und außergewöhnliche Ideen, die diese Löwen Classics auszeichnen werden.

HGW sagt „tschüss“

Der Grandseigneur des deutschen Pferdesports findet, dass es an der Zeit sei, es ruhiger angehen zu lassen. Als Gast und Freund ist Hans Günter Winkler ohnehin lebenslang in Braunschweig willkommen, denn Axel Milkau und Hans Günter Winkler haben die Löwen Classics gemeinsam zu dem entwickelt, was sie jetzt sind. Winkler, der in den vergangenen Jahren als Sportdirektor eingebunden war, geht am Sonntagabend in der Volkswagen Halle in den „Veranstalter-Ruhestand“. Und das wollen Axel Milkau und das Team der T.BS-Sportmarketing mit einem großen Dankeschön verbinden.

Virtuell ist der über 85 Jahre alte einstige Top-Springreiter und Vermarkter in Braunschweig überall präsent. Das Team der T.BS-Sportmarketing designt und realisiert den ersten interaktiven HGW-Olympiaparcours. Die Erinnerungen des Erfolgsreiters, unveröffentlichtes Bildmaterial, seine großen Erfolge, Filmausschnitte und Gesprächssequenzen bilden den Kern dieses interaktiven HGW-Olympia-Parcours. Zudem erfolgt auch eine ganz praktische, greifbare Einbindung in die Spring-Parcours in Braunschweig.

Der HGW-Olympiaparcours wird seine „Feuertaufe“ erstmals bei den Löwen Classics 2014 bestehen müssen und kann dann als Wanderausstellung auch in andere Veranstaltungen in Deutschland eingebunden werden. Veranstalter Axel Milkau verknüpft als erster internationalen Top-Sport mit Multi-Media.. Hans Günter Winkler öffnete dafür seine „Schatztruhe“ und rückte einzigartige Bilder heraus.

Bloß nicht verpassen…

Vom Fleck weg wird es spannend mit den Deutschen Meisterschaften der Landesverbände und dem Deutschen Championat der Landesmeister. Vorjahressieger Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) kommt auch 2014 wieder um „den Titel zu verteidigen“ und bringt seinen aktuellen Neuzugang Croesus mit. „Das ist auf jeden Fall der Plan,“ sagt Dreher, der zu den Top-Reitern der Weltrangliste zählt. Hochspannende Entscheidungen im Parcours, die neue U25-Serie für die besten jungen Talente des Springsports, Dressur mit Piaffen, Passagen & Piroeutten und dazu Livemusik, den Treffpunkt Ausstellung und Abreitebereich – all das macht die Löwen Classics zu einem stimmigen Ausflugsziel vom 6. bis 9. März.