Reitturnier Löwen Classics Braunschweig 2014: Jetzt geht es los

(Braunschweig) Weltklasse-Sport, Vielfalt im Prüfungsprogramm, eine große einladende Ausstellung und das typische Löwen Classics-Flair - all das entfaltet sich wieder vom 6. bis 9. März 2014 in der Volkswagen Halle in Braunschweig. Pferdesportfans und solche, die es werden wollen dürfen sich auf 57 Reiterinnen und Reiter allein im CSI4* freuen, darunter vier Springreiter aus den Top-20 der Weltrangliste.

Der Schweizer Top-Reiter Pius Schwizer hat am vergangenen Sonntag beim Weltcup in Göteborg "Schwung geholt" für Braunschweig, wurde Achter im prestigeträchtigen Großen Preis, Hans-Dieter Dreher aus Eimeldingen - aktuell Nummer 21 der Welt, wurde Zwölfter, Denis Lynch aus Irland platzierte sich auf Rang 13. Der Ire zählt ebenfalls zu den besten dreißig Reiterinnen und Reitern der Welt. Der Niederländer Marc Houtzager, Olympiazweiter mit dem Team, gewann eine Woche zuvor eine Weltranglistenprüfung in Hongkong, Teamkollege Gerco Schröder ließ Platz neun im Großen Preis von Hongkong folgen - zwei Plätze hinter dem Franzosen Kevin Staut. Sie alle werden in Braunschweig für prickelnde Spannung sorgen. Aus insgesamt 13 Nationen kommen die sportlichen Gäste des CSI4*.

Neue Sieger gesucht!

Drei Titel werden in Braunschweig neu vergeben. Der Große Preis von Volkswagen am Sonntag wird auf jeden Fall einen neuen Sieger haben und auch das Deutsche Championat der Landesmeister. Eine gewisse Leidenschaft für Automobile sagt man dem Franzosen Kevin Staut nach. Der Weltranglisten-Neunte gewann in Leipzig einen PKW und der VW Tiguan für den Sieger der höchstdotierten Prüfung in Braunschweig dürfte ein starker Anreiz für den französischen Springstar sein. Hans-Dieter Dreher, Titelverteidiger im Deutschen Championat der Landesmeister, ist auch 2014 wieder mit dabei, ist aber kein baden-württembergischer Landesmeister. Nun kann er ab Donnerstag seinen Landsleuten Niklas Krieg (Villingen-Schwenningen) und Timo Beck (Kehl) zuschauen.

Und auch das HGW Bundesnachwuchschampionat, das seit mehreren Jahren bei den Löwen Classics ausgetragen wird, hat in jedem Jahr neue Sieger bzw. Siegerinnen gehabt. Die Sieger von einst schicken sich übrigens längst an, den großen Sport zu erobern: Janine Rijkens aus Elmshorn, die 2009 in Braunschweig das Championat gewann, ist 2014 als Nominierte im U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport dabei. Niklas Krieg gewann 2011 und ist jetzt sowohl im Deutschen Championat der Landesmeister dabei, als auch bei den Deutschen Meisterschaften der Landesverbände....