Reitturnier Löwen Classics Braunschweig 2014: Internationales Top-Ereignis

(Braunschweig) Die Volkswagen Halle in Braunschweig ist vom 6. bis 9. März Zentrum für feinsten internationalen Sport. Die Löwen Classics haben erneut zugelegt. Mit dem Vier-Sterne-Status als CSI4*, drei internationalen Touren inklusive gleich fünf Weltranglistenspringen und 300.000 Euro Preisgeld ist das junge Hallen-Reitturnier nochmal attraktiver geworden.

Insgesamt sieben große Prüfungen zählen zum CSI4*, klassischer Höhepunkt ist der Große Preis von Volkswagen, der mit insgesamt rund 100.000 Euro Preisgeld inklusive eines nagelneuen PKW dotiert ist. Mannschafts-Weltmeister und DKB-Riders Tour-Sieger Carsten-Otto Nagel schnappte sich im März 2013 Preis und PKW. Am gleichen Tag, also am Sonntag, wird bei den Löwen Classics erstmals der Preis der Deutschen Kreditbank AG entschieden, der ebenfalls Weltranglistenpunkte liefert. Das mit 30.000 Euro dotierte Veolia-Championat am Samstagnachmittag ist ein echter Fixpunkt der Löwen Classics und wurde 2013 zur "Beute" des deutschen Aktivensprechers Mario Stevens aus Molbergen.

"Vom Fleck weg" spannend

Braunschweigs Löwen Classics bestechen mit dem sportlichen Konzept und das baut auf Relevanz: Jeder Tag birgt sportlich wertvolle Entscheidungen. Schon am Donnerstag und Freitag geht es in der Volkswagen Halle um Deutsche Championate.

Erneut wird das Deutsche Hallen-Championat der Landesmeister ausgetragen. Titelverteidiger ist Hans-Dieter "Hansi" Dreher aus Eimeldingen und einen Siedepunkt erreicht die Stimmung in der Halle stets bei der Deutschen Meisterschaft der Landesverbände, präsentiert von der Öffentliche Versicherung Braunschweig - Mannschaftssport pur kommt riesig gut an bei Reitern und Zuschauern! Mecklenburg-Vorpommern gewann 2013 den prestigeträchtigen Titel.

Nachwuchs kommt groß raus

Sportliche Relevanz ist auch das Stichwort für das HGW-Bundesnachwuchschampionat in Memoriam Debby Winkler. Diese renommierte Prüfung bringt 25 nominierte Junioren und Junge Reiter aus dem ganzen Bundesgebiet nach Braunschweig. Gefragt ist erstklassiges Reiten, Einfühlungsvermögen und Übersicht, denn im Finale werden die Pferde getauscht!

In diese Kategorie gehört auch eine neu aufgelegte Serie: Der erstmals 2014 ausgetragene U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport. Der Generation U25 im deutschen Springsport wird mit dieser vierteiligen Serie eine sportlich hochkarätige Plattform geboten. Den Auftakt in der Reihe der internationalen Gastgeber für den Springpokal machen die Löwen Classics in Braunschweig.

Zwei klassische Dressurprüfungen sind wie in den Vorjahren ins Programm der Löwen Classics integriert. Der Grand Prix de Dressage, Preis des Handwerks am Samstag und die Grand Prix Kür, Preis von Madeleine Winter-Schulze am Sonntag setzen Zeichen für die Dressurfans im Pferdeland Niedersachsen.

Bester Pferdesport präsentiert sich vom 6. bis 9. März höchst attraktiv verpackt in der Volkswagen Halle. Live-Musik, After-Work-Party, eine große Ausstellung und das Abreiteareal als attraktiver Treffpunkt runden die Löwen Classics ganz typisch ab.