Reitturnier Gahlen 2015 - “Frühstart” für Pferdesport

(Gahlen) Zu den beliebten Traditionen im rheinischen Pferdesport gehört der erste große Treffpunkt für Pferdesportfans im Januar und der beginnt 2015 gleich nach dem Jahreswechsel: Vom 2. - 4. Januar wird mit dem nationelen Hallenreitturnier Gahlen 2015 ein brandneues Turnierjahr eingeläutet. Wie immer zieht das Teilnehmer aus fast ganz Deutschland in die Reithalle an der Nierleistraße.

Das Erfolgsrezept ist erprobt und wird immer wieder überprüft und verfeinert. Das sportliche Angebot muss stimmig sein und das Umfeld einladend! Das sportliche Angebot umfasst insgesamt 18 Prüfungen, deren unbestrittener Höhepunkt der Große Preis von Gahlen 2015 der Automobilgruppe Köpper (Dorsten) ist. Diese mit 10.000 Euro dotierte Springprüfung auf Drei-Sterne-Niveau gewann im Januar 2014 der Münsteraner Toni Haßmann mit PKZ Contact van de Heffinck.

Die großen Herausforderungen konzentrieren sich auf sieben Springprüfungen der Kl. S in unterschiedlicher Ausprägung - das reicht vom Ein-Sterne-S bis zur Drei-Sterne-Prüfung und ermöglicht den Start verschiedener Pferde auf unterschiedlichem Leistungsniveau. Genauso aber schafft der RV Lippe-Bruch Gahlen ein gutes Angebot für die ganz jungen Pferde, die allesamt einen Tag vor Turnierbeginn “Geburtstag” haben - mit dem 1. Januar werden alle Pferde als ein Jahr älter klassifiziert, unabhängig vom tatsächlichen Geburtsdatum. Und so sind es tatsächlich noch recht unerfahrene Kandidaten auf vier Beinen, die in Gahlen in den Springpferdeprüfungen zu sehen sind.

Zu den “Specials” des Gahlener Hallenevents zählen jedoch auch Prüfungen wie das Barrierenspringen im Preis der Firma Optik Schulte Repel oder die Indoor-Vielseitigkeit am Sonntagmorgen in der Halle des Reitvereins an der Nierleistraße. Diese Zeitspringprüfung Kl. M** über Naturhindernisse ist ein echter Hingucker geworden, der Vielseitigkeitsreiter wie die Mannschafts-Olympiasiegerin Ingrid Klimke bereits nach Gahlen lockte. Schnelle und spektakuläre Kurse in der Halle bedeuten für Vielseitigkeitspferde eine willkommene Abwechslung. Die Weisheit, das “wer langsam geht, auch zum Ziele komme” hat dabei einen äußerst geringen Stellenwert. Speed ist Trumpf bei Gahlens Indoor-Eventing. Das hat übrigens zweimal in Folge der “Sportler des Jahres”, Jens Hoffrogge aus Dorsten gewonnen! Eine Zeitspringprüfung Kl. M** birgt zudem einen Zeitjoker - wer einen Hindernisfehler macht kann mit diesem Jokerhindernis die Strafsekunden ausgleichen.

Freuen dürfen sich die Zuschauer bei Gahlen 2015 zudem auf ein erneut feines Showprogramm am Samstagabend. Erstmals in Gahlen ist Tra Volta zu Gast. Nicht der, den man aus “Dirty Dancing” kennt, sondern das Parkour-Akrobatik Showteam um den Top-Voltigierer Daniel Kaiser aus Delitzsch. Der Clou - Teil der Show ist ein Original Trabant. Der “Ost-Porsche” ist in länderübergreifender Mission unterwegs, wurde 1980 erbaut und dient seit wenigen Jahren als “Volti-Trabant”. Eine urkomische Show, die schon in München, Wiesbaden oder auch beim Weltcupturnier in Leipzig restlos überzeugte.

Catering made in Dorsten - das steht seit 2014 ebenfalls für Gahlen 2015. Die Turniermacher pflegen allerbeste Kontakte in die Region und das bedeutet, das Ideen, Initiativen und Institutionen in Gahlen und Umgebung immer wieder ins Turniergeschehen eingebunden werden. Dazu zählt 2015 der Sternekoch Björn Freitag (Dorsten), Betreiber des Top-Restaurants Goldener Anker. Nachdem Dorstens Sternekoch Frank Rosin bereits 2014 mit drei sehr schmackhaften Offerten im Catering überzeugte, folgt nun die nächste Offensive auf “Leckermäulchen”. Wer also bei Gahlen 2015 Appetit auf etwas besonderes verspürt, der kann bedenkenlos bei Björn Freitag “ vor Anker” gehen. Feste Institution für alle Gahlen-Besucher ist zudem der Gastronomiebereich zwischen den Hallen, der seit Jahren die “weltbesten Pommes” (O-Ton Markus Renzel) bereit hält…