REITTURNIER GAHLEN 2012: Kreutzmann holt wieder den Großen Preis

 

 

REITTURNIER  GAHLEN  2012:

Kreutzmann holt wieder den Großen Preis


Hengstschau mit „Reitunterricht“


Wenn Isabell Werth etwas macht, dann auch ganz. Die fünfmalige Olympiasiegerin aus Rheinberg und Schauchef Volker Raulf aus Mönchengladbach stellten den Besuchern zwölf Hengste von 3 bis 13 Jahren in den unterschiedlichen Stadien der Ausbildung vor und wenn es darum geht hier und da noch das Beste herauszuholen, dann ist Werth unschlagbar…. „Der ist noch ganz fremdorientiert – lass den Hals ein bißchen fallen – so innerer Schenkel, Hand ruhig – jetzt mußt Du ihn vorne buffen – so und nun aber tucktuck….“  Und immer „ritt sie ein bißchen mit“ bei Quanticus von Quaterback, bei Don Finesco von Don Frederico, FS Delamanga, FS Daddy Cool, Red Diamond oder Demirell von Dimaggio, half der jungen Reiterin von Sir Bedo über Unsicherheiten hinweg und freute sich über den Friesen Zorro mit Jessicas Süss, „Da kann man mal sehen, was mit guter Ausbildung alles möglich ist“.
So präsentierten sich junge und ältere Hengste und Werth ließ die Zuschauer teilhaben an dem, was aus Sportlersicht wichtig ist – die Grundgangarten, das ganze Pferd mit seinem Potential. Farbe, Abstammung, Brand – das speilt aus Sicht der erfolgreichsten deutschen Reiterin erst mal eine untergeordnete Rolle. „Ich möchte mich von einem Pferd inspirieren lassen“, so Werth. Klarer Fall, da kommt es auf die Farbe nicht an. Ein Championatskandidat wird durch Ausbildung geformt. Werth: „Es gehört zu den wichtigsten Erfahrungen, die ich in 20 Jahren gemacht habe, dass ich mich mehr dem Pferd anpasse, als das ich versuche, das Pferd meinen Wünschen anzupassen“.
Gut fällt die Bilanz der Turnierleiter Heiner Nachbarschulte und Christiane Rittmann, erste Vorsitzende des RV Lippe-Bruch Gahlen, aus. Schon am Freitag füllte sich die Halle binnen weniger Stunden, der Samstag war mit dem Großen Preis der Automobilgruppe Köpper und der Voltigiershow aus Essen gemeinsam mit Weltmeister Patric Looser, ein magnetischer Anziehungspunkt. Irgendwo zwischen 9000 und 10.000 Zuschauern liegt die Besucherzahl an den drei Turniertagen. Das ist den Gahlenern nicht nur für das Image wichtig, sondern auch für die Vereinskasse, denn seit der ersten Auflage 1995 dient das nationale Hallenreitturnier vor allem der nachhaltigen Förderung der Jugend- und Ausbildungsarbeit im Verein.


Ergebnisübersicht Gahlen 2012:


Springen Kl. S*** mit Stechen, Großer Preis der Automobilgruppe Köpper in Gahlen: 1. Jörg Kreutzmann (Kasseburg) mit Sauternes ter Vlucht 0/36,67, 2. Katharina Offel (Lohmar) mit Charlie 4/37,90, 3. Tobias Thoenes (Keppeln) mit Wilford VDL 4/38,32, 4. Natalie Destree-Kradepohl (Titz) mit Painting Man 4/59,51, 5. Christoph Brüse (Wachtberg) mit Audrey D 4/61,10, 6. Carsten Averkamp (Münster) mit Valentijn W 4/63,15.



Alles über den RV Lippe-Bruch Gahlen auch online unter www.rvgahlen.de

 

Foto vonMarc Gr. Feldhaus:
Jörg Kreutzmann mit Sauternes ter Vlucht