Reitsport: Top-Starterfelder bei der PARTNER PFERD

 

Leipzig – Ein Spitzenfeld kündigt sich für die 18. Auflage der PARTNER PFERD in Leipzig an: Acht Reiter aus den Top-Ten der aktuellen Weltrangliste gehen beim Spitzensportereignis vom 15. – 18. Januar 2015 in der Leipziger Messe an den Start. Allen voran die Nummer Eins der Springreiterwelt Scott Brash aus Großbritannien und auch einer, der sich im belgischen Mechelen den Sieg in der letzten Station des Longines FEI World Cup vor Leipzig erbeutet hat: Simon Delestre aus Frankreich.

Mit Ausnahme der beiden US-Amerikaner Kent Farrington und McLain Ward, die die vielen US-Turniere nutzen, sind die Top-Ten bei der PARTNER PFERD vertreten. Dazu zählen neben Mannschafts-Olympiasieger und –Europameister Brash auch Ludger Beerbaum (3.), Weltcupsieger Daniel Deusser aus Wolvertem (4.), Marcus Ehning aus Borken (5.), Mannschafts- Vizeweltmeister Kevin Staut aus Frankreich (6.), der Vize-Weltmeister Einzel Patrice Delaveau aus Frankreich (7.), der in Leipzig im Januar 2014 den Longines FEI World Cup presented by Sparkasse, Sparkassen-Cup – Großer Preis von Leipzig mit Lacrimoso gewann, Rolf-Göran Bengtsson (Schweden) als Neunter und der auf Position 10 rangierende Maikel van der Vleuten, Mannschafts-Weltmeister aus den Niederlanden.

Kurz und gut, in den internationalen Prüfungen tritt die „Crème de la Crème“ bei der PARTNER PFERD an. Dazu zählen auch der Mannschafts-Weltmeister und Olympiazweite Gerco Schröder aus den Niederlanden und sein Teamkollege Jur Vrieling, der in London und Caen mit Schröder und Co. Silber und Gold gewann.

Hochmotiviert dürfte neben dem Titelverteidiger der Leipziger Weltcup-Etappe, Patrice Delaveau, auch sein Landsmann Simon Delestre sein. Der Sieg im belgischen Mechelen mit Qlassic Bois Margot – traditionell die letzte Weltcupstation des Jahres – katapultierte den 33-jährigen Nationenpreisreiter auf Rang Acht der laufenden Weltcup-Wertung in der West-Europaliga.

In Mechelen hat auch Christian Ahlmann (Marl), Rekordsieger bei der PARTNER PFERD in Leipzig, aufgeholt. Mit dem Schimmel Cornado II wurde der Westfale Vierter und ist nun auf Platz 18 der Tabelle. Das Flair des Longines FEI World Cup breitet sich zum ersten Mal am Freitagabend im Rahmen der Sparkassen Sport-Gala über dem Leipziger Parcours aus, wenn die Qualifikation zum Longines FEI World Cup presented by Sparkasse, Sparkassen-Cup – Großer Preis von Leipzig ausgetragen wird.

Dann steht auch für die Voltigierer und die Vierspännerfahrer die erste Runde auf dem Programm. Übrigens ebenfalls tipptopp besetzt: Weltmeisterin Joanne Eccles aus Großbritannien turnt in Leipzig ebenso wie die Duo-Weltmeister Lukas Wacha und Jasmin Lindner (Österreich). Freuen darf sich Leipzigs sportbegeistertes Publikum außerdem auf Vierspänner-Weltmeister Boyd Exell (Australien) und Mannschafts-Weltmeister Ijsbrand Chardon (Niederlande). Besser geht`s nicht!

Bild: Christian Ahlmann und Taloubet Z (Foto von Thomas Hellmann)