Reitsport – News vom 24. 12.2011 – Nachrichten mit Pferdesport, Reitturnieren, Trabrennsport

 

 

Reitsport – News vom 24. 12.2011 –

Nachrichten mit Pferdesport,

Reitturnieren, Trabrennsport

 

+++

Pferdesport Lonnerbecke:

Der erste Krach des jungen Vereins

Im erst im Jahre 2009 gegründeten Verein Pferdesport Lonnerbecke rumort es. Nach erfolgreicher Durchführung der DM Vielseitgkeit der Junioren und Jungen Reiter waren alle beteiligten Player bester Stimmung. Der erste Ärger kam mit der Bewerbung für die DM der Mannschaften Vielseitigkeit. Der Streit im Vorstand ist eskaliert. Rechtsanwälte kommunizieren viel und lange.

Die Vorsitzenden Peiß und Hopster liefern sich einen Machtkampf unter den Augen der Vereinsmitglieder, Sponsoren und Medien und schaden damit dem Verein. In der Mitgliederversammlung der letzten Woche nun entschieden sich in geheimer Abstimmung die Anwesenden deutlich für Ansgar Peiß. Martin Hopster trat als 2. Vorsitzender zurück und nahm Martina Hopster als Kassiererin gleich mit. Bleibt zu hoffen, dass in Lonnerbecke nun wieder Ruhe einkehrt. Im Februar 2012 soll in einer erneuten Mitgliederversammlung der fehelnde Teil des Vorstandes neu besetzt werden.  In 2012 wird es vorerst keien Fortsetzung der Turnierserie geben.

+++

Pfizer 1Million Grand Prix 2012-

Die Qualifikationen beginnen im Februar

In diesem Jahr hatte ja der Überflieger aus dem Osten André Thieme den Jackpot nach Mecklenburg-Vorpommern geholt. Anfang des Jahres nun beginnen erneut die Qualifikationsturniere in Florida und Arizona für das höchstdotierte Einzelspringen der Welt. Der Pfizer 1Million Grand Prix wird 2012 am 09. September in Saugerties im Bundesstaat New York ausgetragen.

+++

PSC Riedmühle wurde geehrt

Die Sportjugend Hessen als Teil des Landessportbundes Hessen zeichnete den PSC Riedmühle aus. Der verliehene Jugendförderpreis würdigt damit die hervorragenden Bedingungen für Kinder und Jugendliche im Reit- und Voltigiersport. Der PSC Riedmühle schafft dabei in seinen Bemühungen Platz für den Breiten- und ebenso den Turniersport. Außerdem wurde der Verein vom PSV Hessen für sein Schulpferdekonzept ausgezeichnet.

+++

Goldhelm für Hülskath

Den Goldhelm für den besten deutschen Berufsfahrer kann Roland Hülskath (191 Saisonsiege) keiner nehmen. Es gibt allerdings noch einen regelrechten Kampf um die nächsten Plätze. Anwärter sind der Berliner Wewering (116), der Oberhausener Schmid (106) und mit 105 Siegen Michael Nimczyk (Willich). Der unangefochtene Star Wewering geht nicht mehr ins Rennen und genießt die Feiertage. Nimczyk plant elf Rennen in Dinslaken und Gelsenkirchen. Schmid will an neun Rennen im Sulky teilnehmen.

Der Heiligabend-Renntag in Dinslaken beginnt um 11.00 Uhr; der Silvester-Renntag startet ab 12.00 Uhr.

+++

Pferderennen in der Schweiz in Not

Nach der Verhaftung von Martin Gloor, dem Präsidenten des Rennvereins Zürich, gibt es in der Schweiz viele Fragezeichen, wie es mit dem Rennsport weiter geht. Um auch in Zukunft Pferderennen und Training in Zürich zu ermöglichen, hat der Schweizer Pferderennsport-Verband eine siebenköpfige Task Force zusammen gestellt. Unter der Leitung von Präsident Jean-Pierre Kratzer wird sich die Expertengruppe mit dem Zustand des Rennvereins und den möglichen Konsequenzen für die nahe Zukunft beschäftigen. Ziel sind der Fortbestand des Trainingslagers und die Ausrichtung der Rennen ab 2013.

+++

Nicole Niemitz in Münchehofe geehrt

Der Ländliche Reitverein Münchehofe hat die Dressurreiterin Nicole Niemitz zur Reiterin des Jahres gekürt., wie die Märkische Oderzeitung berichtet. Carsten Börner vom LRV nannte allerdings weitere Gründe, die er als Gesamtpaket bezeichnete. Niemitz ist demnach nicht nur eine gute Reiterin, sondern auch Vorbild im Umgang mit Pferden und Menschen; besonders im Verein.

+++