Reitsport: Munich Indoors – fünf Finals unter einem Dach

 

München – Münchens Olympiahalle beherbergt vom 6. – 9. November gleich fünf große Finals des Pferdesports. Die internationale DKB-Riders Tour hat bei den Munich Indoors ihre sechste und letzte Etappe. In München wird noch einmal um Punkte und Preisgeld geritten, erst dann steht endgültig fest, wer die Serie gewonnen hat und Rider of the Year ist.

Allerbeste Aussichten hat Rankingspitze Holger Wulschner, der vom anderen Ende der Republik – aus Groß Viegeln in Mecklenburg-Vorpommern –anreist, um erstmals in seiner Laufbahn die DKB-Riders Tour zu gewinnen. Der 50 Jahre alte Nationenpreisreiter machte 2014 alles richtig und hält sich seit Monaten an Position eins.

Finalzeit ist in München auch für den Poresta Youngster Cup, die Baker Tilly Roelfs Trophy, den Eggersmann Junior Cup und das Bayern Championat der Nürnberger Versicherungen.

Der Poresta Youngster Cup ist die einzige internationale Serie für sieben und acht Jahre alte Springpferde. Fünf Stationen, inklusive der Munich Indoors bringen vielversprechende Nachwuchspferde des Springsports in die Olympiahalle und gestatten so einen Ausblick in die Zukunft.

Zukünftig groß rauskommen könnten auch Bayerns Junioren im Springsattel. Der Eggersmann Junior Cup erlebt in der großen Halle ein aufregendes Finale mit 18 Jungtalenten, die sich bei neun Turnieren in Matheshof, Taufkirchen, Wemding, Pfarrkirchen, Grafenrheinfeld, Hof, beim Verband der RuFV Franken, in Pertenstein und München die „Fahrkarten“ zum Finale sichern konnten. Gefragt ist reiterliche Qualität, denn die Qualifikationen wie auch das Finale werden als Stilspringprüfung Kl. M* mit Idealzeit ausgetragen…

Erstmals ist die Baker Tilly Roelfs Trophy mit dem Finale bei den Munich Indoors eingebunden. Die Idee hinter dem Projekt ist gut für den deutschen Springsport. Punkte sammeln können in der Baker Tilly Roelfs Trophy lediglich deutsche Springreiter, allerdings in internationalen Prüfungen. Dafür wurden bei den CSI in Leipzig, Hamburg, Paderborn und München Prüfungen der mittleren Tour ausgewählt. Die Baker Tilly Roelfs Trophy versteht sich als Offerte an die Springreiter in der „zweiten Reihe“ – gute Profis und Amateure oder junge Talente, die eine Chance bekommen sollen. In Leipzig, Hamburg, Paderborn und nun in München macht die Baker Tilly Roelfs Trophy Station.

Das erste große Highlight setzt das Bayern Championat der Nürnberger Versicherungen, das bereits am Donnerstag in der Olympiahalle beginnt. Die besten Springreiter des Gastgeberlandes qualifizieren sich in der grünen Saison für das Finale bei den Munich Indoors und sorgen für Begeisterung bei den Fans. Bayern Champion sein – das hat Prestige!

Alles über die Munich Indoors, das Programm und die Tickets gibt es online unter www.engarde.de

Foto von Karl-Heinz Frieler: Titelverteidigerin im Bayern Championat der Nürnberger Versicherungen - Simone Blum und Flying Boy