Reitsport: Hugo Simon und Co garantieren schnelle Weltranglistenspringen in Linz-Ebelsberg

Hausherr Helmut Morbitzer lud im Vorfeld des CSI** von 31. Oktober bis 2. November 2014 zur Pressekonferenz auf die Reitsportanlage Linz-Ebelsberg. Bei diesem internationalen Springreitturnier werden neben Hugo Simon und dem Sieger des schweren Springens vergangenen Sonntag Josef Schwarz jun. auch Josef-Jonas und Jan Sprehe um Weltranglistenpunkte reiten. Bei 21 Bewerben werden 300 genannte Pferde am Start sein und in Summe rund 113.000 Sprünge absolvieren. Beim Sprehe Championat am Freitag, 31.10.2014 werden 24.000,- Euro Preisgeld ausgeschüttet, beim Grand Prix der Stadt Linz präsentiert von Sprehe am Sonntag, 2.11. 2014 wird um 25.000,- Euro Preisgeld geritten.

 

© Linzer Pferdefestival

„Das Sprehe Championat und der Große Preis von Linz präsentiert von Sprehe werden sicher spannende und schnelle Bewerbe. Der Boden in der Reithalle wird noch einmal bearbeitet, so dass er nicht einen Zentimeter rutscht, denn Hugo ist hochmotiviert für diese Bewerbe“, so Veranstalter Helmut Morbitzer.

 

Oliver Gaisbauer (Kronen Zeitung) und Veranstalter Helmut Morbitzer © Linzer Pferdefestival

Josef Schwarz jun. gibt sich zurückhaltend: „Die Konkurrenz ist dieses Wochenende größer. Ich werde versuchen, ins Stechen zu kommen und alles geben um mithalten zu können.“

 

Josef Schwarz jun. und Ing. Franz Kager © Linzer Pferdefestival

Mehr als 300 Pferde wurden für den dreitägigen Event genannt, darunter auch zahlreiche Teilnehmer aus Österreich. Diese Tendenz stimmt auch den Generalsekretär des OEPS (Österreichischer Pferde Sport Verband), Ing. Franz Kager, positiv: „300 Pferde ist ein tolles Ergebnis. Es zeigt, dass sich das Konzept bestätigt. Der Termin ist gut und auch die Lage in Linz ist, wie man an der hohen Zahl der österreichischen Teilnehmer sieht, für die nationalen Reiter sehr gut und wird gut angenommen.“

Neben den sportlichen Highlights werden auch die Riders-Partys überzeugen. Am Donnerstag, 30. Oktober sowie am Freitag, 31. Oktober wird es abends beim angrenzenden Gasthaus „Schlosstaverne“ rund gehen.