Reitsport: Grandioses Starterfeld beim Dressurturnier auf Schloss Gurhof

Für viele ambitionierte DressurreiterInnen zählt das am kommenden Wochenende stattfindende CDN-A* CDN-B auf Schloss Gurhof zum großen Highlight im heimischen Turnierkalender. Im Gesamten wartet das Programm mit 27 Bewerben, drei gut dotierten Cups und edlen Sport bis zur allerschwersten Klasse auf. An die 150 Pferde haben für das Dressurturnier, das eingebettet in der malerischen Kulisse des prachtvollen Schlossareals in Gansbach im Dunkelsteinerwald unweit der Wachau einen besonderen Rahmen bietet, ihre Nennung abgegeben. Erstklassige Darbietungen auf den zwei Austragungsvierecken sind von 03.-05. Juni garantiert.

Die gut besetzte Nennliste reicht von A wie Silvia Aigner bis Z wie Carola Zeppetzauer. Unter den Arrivierten tauchen auch bekannte Namen auf wie Peter Gmoser, Sonja Grossauer, Juliane Vogt, Eva Maria Bachinger oder Ulrike Prunthaller. Neben der rot-weiß-roten Beteiligung haben auch Gastreiter aus Deutschland und Russland für das dreitägige Dressurturnier genannt.

Besonderen Anreiz schaffen wohl die drei Cup-Wertungen, die am Wochenende entschieden werden:

- Albion - Kamptal Youngster Trophy: Aufgeteilt in die Kategorie der vierjährigen sowie der fünf- und sechsjährigen Nachwuchspferde. Sowohl bei den Vierjährigen als auch in der höheren Altersklasse erhält der Sieger einen nagelneuen Albion Sattel Slk im Wert von 2500,- Euro. Dahinter sind die platzierten Ränge folgendermaßen dotiert: 2.Platz: 500,- Euro, 3.Platz: 300,- Euro und 4.Platz: 150,- Euro. Der Erst- und Zweitplatzierte ermittelt sich aus der Summe der beiden Teilbewerbe (13. & 22./23.). Teilnahmeberechtigt sind Reiter aller Lizenzkategorien.

- Preis der Pferdeboxenvermietung Wippl: Speziell den RD1/R1-Reitern in der Klasse A gewidmet und rechnet sich aus der Gesamtwertung der Bewerbe 3, 11 und 20. Die ersten fünf Platzierten erhalten die Boxengebühr rückerstattet.

- Schloss Gurhof Cup: Wird in der Klasse S ausgetragen. Als Gesamtdotation winken satte 1.500,- Euro Preisgeld mit der stolzen Siegerprämie von 600,- Euro (2.Platz 400,- Euro, 3.Platz 300,- Euro und 4.Platz 200,- Euro). Gewertet werden die drei S-Bewerbe (8, 17 und 26) und Sieger ist derjenige mit der höchsten Gesamtpunktezahl.

Für all jene, die sich im Springsattel wohler fühlen, veranstaltet der Gurhof von 18.-19. Juni ein Springturnier der Kategorie CSN-C NEU, wo in erster Linie alle Einsteiger und Nachwuchsreiter voll auf ihre Kosten kommen.