Reitsport: Ergebnisse Salut-Festival Aachen, Madrid, Lichtenvoorde, Stockholm, Budapest

 

 

Nationales Nachwuchs-Springturnier „Salut-Festival“

vom 27. bis 30. November in Aachen

Großer Preis Junioren

1. Philip Houston (Leichlingen) mit Chalanda; 0/0/37,18

2. Pheline Ahlmann (Reken) mit Quanto Fino, 0/0/37,48

3. Zoe Osterhoff (Hamm) mit Quasi Fomia Z; 0/0/39,04

Großer Preis Junge Reiter

1. Friso Bormann (Harsum) mit Crazy Cato; 0/4/41,76

2. Henry Caske (Halen) mit Quinaro; 0/4/42,18

3. Guido Klatte jun. (Lastrup) mit Cornet’s Prinz; 0/8/42,03

Internationales Weltcup-Springturnier (CSI5*-W)

vom 27. bis 30. November in Madrid/ESP

Weltcup-Springen

1. Carlos Lopez (COL) mit Prince de la Mare, 0/0/38,69

2. Edwina Tops-Alexander (AUS) mit Lintea Tequila; 0/0/38,90

3. Alexandre Fontanelle (FRA); mit Prime Time des Vagues; 0/0/38,91

7. Daniel Deußer (Mechelen/BEL) mit Pironella; 4/39,13

Internationales Jugend-Springturnier (CSI-J/Ch)

vom 27. bis 30. November in Lichtenvoorde/NED

Großer Preis Children

1. Jack Whitaker (GBR) mit Saveur; 0/0/34,91

2. Jack Whitaker (GBR) mit Lilibet; 0/0/35,11

3. Paris Morssinkhof (NED) mit Lucas; 0/0/35,61

9. Annika Fleuren (Friesoythe) mit Calle; 4/58,16

Großer Preis Junioren

1. Jodie Hall Mcateer (GBR) mit Tixylix; 0/0/32,02

2. Camille Conde Ferreira (FRA) mit Quessada de la Roque; 0/0/34,28

3. Kate Derwin (IRL) mit Vales Blue Melody; 0/0/34,36

21. Victoria Elbers (Garrel) mit Patty; 4/61,84

Internationales Weltcup-Dressurturnier/Indoor Cross County

vom 28. bis 30. November in Stockholm/SWE

Grand Prix

1. Hans Peter Minderhoud (NED) mit Glock’s Flirt; 73,940 Prozent

2. Tinne Vilhelmson Silfven (SWE) mit Don Auriello; 72,980

3. Jeanna Högberg (SWE) mit Darcia VH; 72,600

4. Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Favourit; 72,400

Grand Prix Kür

1. Tinne Vilhelmson Silfven (SWE) mit Don Auriello; 80,875 Prozent

2. Hans Peter Minderhoud (NED) mit Glock’s Flirt; 79,250

3. Minna Telde (SWE) mit Santana; 76,550

4. Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Favourit; 75,225

Indoor Cross Country Einzel

1. Niklas Lindbäck (SWE) mit Mister Pooh; 0/68,60

2. Tim Price (NZL) mit Xavier Taer; 0/69,11

3. Peter Thomsen (Lindewitt) mit Clifford M; 0/69,90

Indoor Cross Country Team

1. NZL; 4/215,78

2. Deutschland; 4/223,83 (Kai Rüder (Fehmarn) mit Quidditch/Peter Thomsen (Lindewitt) mit Clifford M/Jens Hoffrogge (Dorsten) mit Rittersporn H/Anna Siemer (Salzhausen) mit Dsp Clara)

3. Großbritannien; 4/250,51

Internationales Weltcup-Fahrturnier

vom 29. bis 30. November in Budapest/HUN

Weltcup-Fahrturnier

1. Koos de Ronde (NED); 227,76 Sekunden

2. Ijsbrand Chardon (NED); 233,03

3. Jozsef Dobrovitz (HUN); 239,34

4. Georg von Stein (Modautal); 133,15 nach Runde 1