Reitsport: Dressur Cappeln International 2015 mit besten Bedingungen

Das Parkett ist bereitet – für Dressur Cappeln International vom 17. bis 19. Juli. Die Pferde haben die Stallzelte auf Gestüt Vorwerk bezogen und wurden von ihren Reitern bereits in der Wettkampfarena mit den Gegebenheiten vertraut gemacht.

Nach dem Vet.-Check am Donnerstag startet das offizielle Programm am Freitag, 17. Juli, mit zwei hochkarätig besetzten Grand Prix-Prüfungen. Für den um 9.00 Uhr beginnenden Preis des Gestüts Vorwerk, der zugleich Qualifikation für die Kür am Samstag ist, haben sich u.a. die beiden deutschen EM-Kandidaten Anabel Balkenhol und Hubertus Schmidt Startplätze reservieren lassen. Für die Reiter aus Österreich, darunter Evelyn Haim-Swarovski, Astrid Neumayer, Christian Schumach und Alexandra Slanec, geht es in Cappeln ebenfalls um die Tickets für Aachen. Fest gesetzt für das Team der Alpenrepublik ist Österreichs unumstrittene Nummer 1, die WM-Sechste, EM-Fünfte und zwölffache Österreichische Staatsmeisterin Victoria Max-Theurer.

Um 14.00 Uhr steht mit dem Preis der Sieverding Heizungs- und Sanitärtechnik GmbH  und der Küchen Beckermann GmbH die Grand Prix-Qualifikation für den Special am Sonntag auf dem Programm.

Gäste, und zwar sowohl die Pferde, als auch die Reiter und Zuschauer, dürfen sich auf beste Bedingungen freuen, die vom Organisationsteam des Gestüts Vorwerk mit viel Liebe zum Detail im Vorfeld geschaffen wurden. Und auch das Wetter scheint mitzuspielen, ist doch Sonne satt für das Wochenende in Cappeln ankündigt.

Foto von Michael Rzepa: Vorjahressiegerin Victoria Max-Theurer bei Dressur Cappeln International