Reitsport: 52. Internationales Maimarkt-Turnier mit Meister-Treffen im Springen

Turnierleiter und Mannheimer Reiter-Verein-Präsident Peter Hofmann ist stolz auf das Starterfeld im Springparcours beim 52. Maimarkt-Turnier. „2015 findet in Mannheim ein Meister-Treffen der Springreiter im MVV-Reitstadion statt! Bei uns werden viele der aktuellsten Titelträger des vorangegangenen Wochenendes am Start sein.“ Dazu zählen die frisch gekürten Meister der Springreiter der Niederlande und Italiens, Leopold van Asten und Giulia Martinengo, ebenso wie der Sieger des Großen Preises von Hagen, der ersten Wertungsprüfung zur Riders Tour, und „Badenia“-Gewinner von 2013, der Pfungstädter David Will.

Erneut seine weltmeisterlichen Qualitäten unter Beweis stellte Doppel-Olympiasieger und -Europameister Michael Jung, der am letzten April-Wochenende erstmals den Titel des Rolex Kentucky Three-Day-Event Champions gewann und gleich zweimal aufs Podest ritt. Mit seiner Mannschafts-Gold- und Einzel-Silber-Stute der WM 2014, FischerRocana FST, sicherte sich der Horber, der in Mannheim sowohl in den Spring- als auch den Dressurprüfungen starten wird, den Sieg und mit seinem Weltmeister- und Doppel-Olympiasieger La Biosthétique Sam FBW wurde er Dritter. Beide Erfolge zusammen brachten ihm insgesamt ein Preisgeld von stolzen 136.000 Euro ein. In dieser Region bewegte sich auch das Preisgeld, das der Schweizer Romain Duguet für seinen Sieg im Großen Preis beim CSIO5* im Pariser Grand Palais vor zwei Wochen erhielt, der wie die zuvor Genannten am Donnerstag nach Mannheim anreisen wird.

Schon vom ersten Tag an dabei sind auch die Deutsche Meisterin der Springreiterinnen Eva Bitter und zwei ehemalige Weltmeister, der Ire Dermott Lennon und der Belgier Jos Lansink. Ab Montag wird sich die Zahl der „Meister“ noch erhöhen, denn dann greifen auch die beiden Doppel-Europameister von 2003 beziehungsweise 2005, Christian Ahlmann und Marco Kutscher, ins Geschehen ein. Aller Voraussicht nach sattelt dann auch Ludger Beerbaum, der sich in seiner einzigartigen Karriere alle Titel, die es auf nationaler, europäischer und Weltbühne inklusive Olympischer Spiele sowohl im Einzel als auch mit der Mannschaft zu gewinnen gibt, sichern konnte. Seine außergewöhnliche sportliche Laufbahn begann übrigens 1985 vor genau 30 Jahren, als er Dank einer Wildcard bei der Eröffnung des MVV-Reitstadions im Großen Preis von Mannheim den dritten Platz belegte.