Reitsport: 150.000.- Euro, drei Weltranglistenspringen - die Arena Nova Jumping Series 2014 ruft!

 

Direkt vom Longines Global Champions Tour Turnier im MAGNA RACINO, bei dem er im CSI2* am Start war, kommt Österreichs Springreitlegende Hugo Simon in die Arena Nova nach Wiener Neustadt, denn seit fast 10 Jahren ist die Arena Nova Jumping Series ein Fixpunkt in seinem Turnierkalender: „ Ich freue mich auch heuer wieder auf den traditionellen Indoor Start in der Arena Nova und komme jedes Jahr gerne weil das Team um Michael Rösch sich immer mit großem Engagement für Pferde und Reiter einsetzt.“ 150.000.- Euro und drei Weltranglistenspringen

CSI1* fest in niederösterreichischer Hand

Von 26.-28. September steht in der Arena Nova Halle bei freiem Eintritt bereits zum vierten Mal ein internationales 1* Springturnier auf dem Programm, das neben den Bewerben der großen, mittleren und kleinen Tour, den Jungpferdespringen und den Ponybewerben erstmals auch eigene Bewerbe für Children und Junioren anbietet, damit die Nachwuchsreiter bis 19 Jahre die Gelegenheit bekommen, sich mit ihren Altersgenossen auf internationalem Niveau zu messen.

Der mit 7000.- Euro dotierte der 1* Arena Nova Grand Prix ist seit drei Jahren fest in blau-gelber Hand: 2012 durfte sich Nina Brand über den Sieg freuen, 2011 und 2013 konnte der Lasseer Christian Schranz das 1,40m Springen für sich entscheiden. Beide niederösterreichischen Top Reiter werden in der Arena Nova hautnah zu bewundern sein.

Großer Preis des Sportlandes Niederösterreich glänzt in schwarz-rot-gold

Der sportliche Höhepunkt der mit rund 150.000 Euro dotierten Springsportserie ist auch 2014 der Große Preis des Landes Niederösterreich. Dieses mit 32.000 € dotierte Springen wird vom SPORTLAND NIEDERÖSTERREICH unterstützt und darf nur von den 40 besten Reiter–Pferd–Paaren der großen Tour des 3* Turnieres in Angriff genommen werden. Der letzte österreichische Sieg im Großen Preis des Landes NÖ ist bereits sieben Jahre her, denn seit dem Triumph des Kärntners Dieter Köfler im Jahr 2007, hat es kein Österreicher mehr aufs Siegertreppchen geschafft. Seit drei Jahren ist dieses Weltranglistenspringen nunmehr fest in der Hand der deutschen Springreiter, denn 2013 hatte Jan Distel (GER) nach Janne Friederike Meyer (2012) und Tobias Meyer (2011) für den dritten deutschen Sieg in Folge gesorgt.

Foto von Manfred Leitgeb: Hugo Simon ist seit fünf Jahren Stammgast in der Arena Nova und auch heuer an beiden Wochenenden am Start