Reitsport: 100. CSIO von Deutschland - 52. Maimarkt-Turnier 2015 im MVV-Reitstadion Mannheim

Mannheim zweimal im Fokus der Reitsportwelt: 52. Internationales Maimarkt-Turnier und 100. Preis der Nationen von Deutschland

Dieses Jahr befindet sich das MVV-Reitstadion in Mannheim gleich zweimal im Fokus der internationalen Pferdesportszene: Vom 25. April bis 5. Mai 2015 findet dort das 52. Internationale Maimarkt-Turnier statt, und vom 16. bis 19. Juli 2015 feiert die Quadratestadt den 100. Preis der Nationen von Deutschland (CSIO). Ein offizielles Springturnier (Concours de Saut International Officiel) darf laut Reglement der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) pro Land nur einmal jährlich ausgetragen werden. Das Herzstück dieser Veranstaltung, der Preis der Nationen, wird in zwei Umläufen und einem eventuellen Stechen bei Punktgleichheit auf dem ersten Platz entschieden. In Mannheim werden zum Preis der Nationen acht Top-Mannschaften der Welt mit jeweils vier Reiter-Pferde-Paaren erwartet. Die mit 200.000 Euro dotierte Prüfung, bei der die Teamleistung zählt, steht am Samstag auf dem Programm, während der mit 300.000 Euro dotierte Große Preis am Sonntag noch einmal die Einzelleistungen der Top-Reiter, wie dem Olympiasieger von London, Steve Guerdat (Schweiz), dem vierfachen Olympiasieger Ludger Beerbaum (Riesenbeck) oder dem amtierenden Europameister Roger-Yves Bost (Frankreich), allesamt Botschafter des 100. CSIO, in den Mittelpunkt rückt.

Peter Hofmann, Präsident des Reiter-Verein Mannheim, besitzt mit seinem Team langjährige Erfahrung in der Organisation von internationalen pferdesportlichen Großereignissen: 1997 und 2007 setzte Mannheim mit der Austragung der Europameisterschaften der Springreiter Zeichen und Maßstäbe, im Jahr 2000 mit der Weltmeisterschaft der Voltigierer. „Wir sind stolz darauf, dass wir in Mannheim den 100. Preis der Nationen von Deutschland ausrichten dürfen“, so der Turnierleiter. Insgesamt ist die Veranstaltung mit 700.000 Euro dotiert und enthält sieben für die Weltrangliste zählende Springprüfungen, darunter auch den „Preis von Europa“ am Freitag.

Beim attraktiven Programm rund um den spannenden Sport im Parcours können sich die CSIO-Besucher vom Mitfiebern etwas entspannen, es sei denn, sie bieten bei der Fohlen-Auktion mit! Kulinarische Genüsse, zubereitet von Sterneköchen aus der Region, eine Garten-Landschaft, die zum Verweilen einlädt, die Gala-Show, die am Samstagabend ihrem Titel „Pferd und Emotionen“ alle Ehre einlegen wird, sowie atemberaubende und lustige Vorführungen zwischen den Springprüfungen bieten hierzu Gelegenheit. Die viertägige Messe, beschickt von mehr als 250 Ausstellern, offeriert alles rund um Pferdesport, Lifestyle und Mode. Keine Langeweile kommt sicherlich auch bei den kleinen Gästen auf, dafür sorgen Streichelzoo, Kinderschminken, Ponyreiten oder die Hüpfburg.

52. Internationales Maimarkt-Turnier mit

Springen, Dressur, Para-Equestrians und Polo

Das Mannheimer Maimarkt-Turnier ist eines der größten internationalen Turniere Deutschlands und verbindet als einziges in den beiden Turnierveranstaltungsabschnitten internationale Spring- und Dressurprüfungen (CSI beziehungsweise CDI) mit der bedeutendsten internationalen Veranstaltung für Dressurreiter mit Behinderung (CPDIO) in Deutschland sowie einem internationalen Polo-Turnier. Zum 52. Mal lockt der Auftakt der „Grünen Saison“ Teilnehmer aus über 30 Nationen – darunter zahlreiche Medaillengewinner und Titelträger internationaler Championate – auf das Mühlfeld. Das internationale Polo-Turnier im MVV-Reitstadion am Wochenende 25. und 26. April bildet den Auftakt für die „Mannheimer Pferdewoche“, die ab Freitag, 1. Mai, bis zum Dienstag, 5. Mai, mit den internationalen Wettbewerben im Springen und in der Dressur fortgesetzt wird.

Höhepunkte im Springparcours sind das Maimarkt-Championat von Mannheim am Sonntag und der abschließende Große Preis von MVV Energie – die Badenia – am Dienstag. Weltranglistenpunkte gibt es darüber hinaus noch in drei weiteren Prüfungen zu gewinnen. Bei den internationalen Dressurprüfungen stehen der Grand Prix Special um den Preis der Mannheimer Stadtreklame und die Grand Prix Kür um den Diringer & Scheidel Preis, 2014 der große Publikumsmagnet am Sonntagmittag im Hauptstadion, im Mittelpunkt. Top-Stars der deutschen Dressurszene werden traditionsgemäß auch versuchen, mit einem Sieg in der Qualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal in Mannheim ihre „Eintrittskarte“ fürs Finale im Dezember zu buchen.