ReiterVerein Swakopmund: Einladung zum Januar-Turnier 2013

Zugegeben, es ist jetzt nicht das Turnier, welches für uns Deutsche irgendwie direkt um die Ecke liegt, denn Swakopmund in Namibia ist laut Routenplaner von Google Earth nur 12.534 km von Berlin entfernt und man braucht mit dem Auto nur etwa sieben Tage und sechs Stunden bis zur Ankunft. Dann ist man aber auch in einer der schönsten Ecken in Namibia an der Atlantikküste und hätte als Pferdefreund oder Pferdefreundin echte Möglichkeiten der sinnvollen Betätigung.

Der ReiterVerein Swakopmund nämlich veranstaltet vom 05. bis zum 13. Januar sein mittlerweile 56. Januar-Turnier. Und die Pferdefreunde aus Berlin und Brandenburg sind herzlich eingeladen, an dem Turnier teilzunehmen.

Das hört sich auf den ersten Ton vielleicht etwas ungewöhnlich an, aber in Swakopmund ist man seit Längerem bestrebt, kleine Brücken zwischen den Reitern dort und hierzulande zu errichten. Der Verein würde, je nach Verfügbarkeit in den dort gerittenen Klassen, auch Pferde zur Verfügung stellen, damit man vielleicht eher mit dem Flieger kommen kann und nicht die zwölftausend Kilometer mit dem Pferdeanhänger hinterm Golf IV zurücklegen muss.

Also, es gibt:

1.eine herzliche Einladung seitens des ReiterVereins Swakopmund

2.Pferde, mit denen man reiten kann

3.die Möglichkeit, den Horizont zu erweitern

4.noch viel zu klären, wobei der Ansprechpartner Holger Kleynstüber weiterhelfen kann, was Unterkunft, Verpflegung usw. angeht…

 

Es soll ein Anfang sein, der Hoffnung machen soll auf mehr, denn der Gegenbesuch ist bereits in Vorbereitung. Wenn sich der eine oder andere findet, der Lust auf Swakopmund und sein 56. Januar-Turnier bekommen hat, kann er sich zum Zwecke der Kontaktaufnahme gerne über info@pferdefreunde.co melden. Dann gibt es den Link Richtung Süden.

Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu hören war, sollen die Reitturniere in Namibia traditionell eher locker daher kommen. Soll heißen, den sportlichen Tagen folgen meist noch viele Partynächte mit der namibischen Reiter- und Züchtergemeinschaft, die zum Turnier in Swakopmund regelmäßig vollzählig anreist. Na wenn das nichts ist…

Auf Wunsch gibt es auch die Ausschreibung der NAMEF (Namibian Equestrian Federation) von www.pferdefreunde.co zugesandt, damit man sich erstmal ein Bild machen kann, was da so abgeht in Sachen Turniersport. Aber a bisserl Englischkenntnisse wären dann schon gut…