ReiterVerein Swakopmund: Bericht vom 2. Namib Mills Dressur- und Springturnier 2012

Vom 10. bis zum 12. August 2012 wurde beim ReiterVerein Swakopmund das 2. Namib Mills (Pty) Ltd  Dressur- und Springturnier durchgeführt. Das Event begann bereits am Freitag nachmittags mit den ersten Dressurprüfungen. In den höheren Prüfungen  entwickelte sich ein sehenswerter  Konkurrenzkampf zwischen Alexandra Roehl, Sumari Piepmeyer und Dagmar Kubirske. Sumari Piepmeier war auch in den mittelschweren Prüfungen am Start und hatte in Silvia Kleyenstüber eine gleichwertige Gegnerin. Beide zeigten sehr saubere Vorstellungen.

Außerdem gab es das erste Mal eine Para-Dressur mit zwei Nennungen und eine Führzügelklasse für Reiter, die jünger als vier Jahre alt sind.

Die offizielle Eröffnung des Turniers fand am Samstag gegen Mittag statt. Die Begrüßungsrede hielt der stellvertretende Bürgermeister von Swakopmund Clr. Juuso Kambueshe, der die Leistungen von Namib Mills, des ReiterVereins Swakopmund und der Sportler würdigte, die ihre Leistungen zur Organisation und Durchführung des Turniers beitrugen.

Am Nachmittag standen Springwettbewerbe auf dem Programm. Besonders in den Klassen bis 80 und 90 cm wurden ansprechende Leistungen geboten. Atemberaubende Momente gab es in den Wetbewerben bis 130 cm, in denen sich die Teilnehmer nichts schenkten. Der Sonntag bot am Vormittag eine Punktespringprüfung mit Joker und Stechen.

Der ReiterVerein Swakopmund möchte sich ausdrücklich bei der Firma Namib Mills für ihre Unterstützung bedanken.

 Bilder vom Turnier finden Sie HIER

Fotos von Matthias Braune & Eric Reinhardt

Text: Holger Kleyenstueber