Reitertag und Fahrertag Gielsdorf/MOL 25.08.2013: Die Ausschreibung

 

Wenn am 25. August in Gielsdorf die Glocken zum kombinierten Reiter- und Fahrertag läuten, dann geht es wieder rund am Stadtrand von Strausberg. In den letzten beiden Jahren war das Wetter blendend und der hoffnungsvolle Nachwuchs unter sich. Auch einige erfahrene und semiprofessionelle Altfahrer waren dabei, aber keine große Gefahr für den Rest des Starterfeldes. Man traf sich eher zum gemütlichen Kräftemessen als zum harten Wettbewerb. Und am Ende sah man allenthalben zufriedene Gesichter und halbwegs gleichmäßig verteilte Schleifen.

Für Ortsunkundige ist die Anfahrt etwas schwierig und man muss sehr genau auf die Beschilderung achten oder einen Native fragen, der sich auskennt. Wer den Friedhof gefunden hat, ist auf dem richtigen Weg – zum Event.

Für das Parken und alles drumherum ist genug Platz vorhanden. Und von überall hat man einen schönen Blick auf den grünen Turnierplatz. Bis jetzt haben sich immer alle wohlgefühlt und man trifft in jedem Jahr alte Bekannte aus der Region. Nach Gielsdorf kann man hin.

Es folgt Anschreiben und Ausschreibung für den Reitertag / Fahrertag in Gielsdorf 2013 (offizielle Version des RFV Gielsdorf):

Ausschreibung BV im Pferdesport in Gielsdorf am 25.08.2013

Ausschreibung für den : 25.08.2013

Veranstalter: Reit und Fahrverein Gielsdorf e.V.

Nennungsschluss: 18.08.2013                                                                                                

Nennungen an : Manuela Görke-Kahns , Alt- Gielsdorf 68; 15345 Altlandsberg OT Gielsdorf; Tel. : 03341/ 25170 Fax: 03341/306609; e-Mail : goerke-kahns@t-online.de

Teiln. Vereine: Vereine, die dem KRV MOL angehören und eingeladene Vereine

Richter: Herr Otto Höfer

Parcours: Herr Ronny Weigang                          

Einladung zur Breitensportveranstaltung im Pferdesport

Sehr geehrte Reit und Fahrsportfreunde,

der Reit und Fahrverein Gielsdorf lädt ein zu seien alljährlichen Reitertag und Fahrertag am 25.08.2013.

Mit beiliegender Ausschreibung bieten wir Dir, den Mitgliedern deines Vereines und Reit und Fahrsportinteressieren die die Möglichkeit, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Den Zeitplan werden wir auf unsere Internetseite www.Scheckengestuet-gielsdorf.de zwei Tage vorher veröffentlichen. Auf Wunsch schicken wir diese auch gern per Fax, Mail oder Post zu.

Bitte auf Nennung vermerken. Wir hoffen auf rege Beteiligung.

Mit reiterlichen Grüßen

Manuela Görke-Kahns

 

Besondere Bestimmungen

-der Veranstalter übernimmt keine für Unglücksfälle aller Art, Krankheiten, Beschädigungen, Feuer und sonstige Schäden, die Pferdebesitzern, Reitern, Fahrern, Pferdepflegern, und Besuchern im Zusammenhang mit dem Reitertag zustoßen.

-Maßgebend für die Veranstaltung ist die aktuelle WBO, die besonderen Bestimmungen LKBB, sowie die besonderen Anforderungen des Veranstalters.

-das gleiche gilt auch für Diebstähle und Verlust jeglicher Art.

-Nennungen werden nur auf den entsprechenden Formularen für der WBO entgegengenommen!

-Die Bezahlung der Startgebühr hat mit Abgabe der Nennung zu erfolgen, sonst wird keine Starterlaubnis erteilt!

-Das Tragen einer splittersicheren Reitkappe mit Drei- bzw. Vierpunktaushängung ist bei allen Prüfungen sowie auf dem Abreitplatz vorgeschrieben.

-Alle Pferde müssen seuchenfrei und frei von ansteckenden Krankheiten sein. Der Pferdepass ist mit zuführen, die Pferde / Ponys müssen die vom Landesverband für Pferdesport geforderten Impfungen haben.

-Kopfnummern sind mit zubringen.

-Hunde sind auf dem gesamten Veranstaltungsgelände an der Leine zu führen.

-Der Veranstalter behält sich vor, Prüfungen bei zu geringer Teilnehmerzahl ausfallen zulassen.

Während der Veranstaltung stehen ein Rettungssanitäter und ein Tierarzt vor Ort zu Verfügung.

Ausschreibung für die Breitensportliche Veranstaltung im Pferdesport im Landkreis MOL in Gielsdorf am Sonntag, den 25.08.2013

Nr.1 Dressurwettbewerb Kl.E 5   nach WB 246

Der Veranstalter behält sich vor, diese bei hohen Nennungszahlen zu zweit reiten zu lassen entspr. 247.

Pferd: 4 jährig und älter

Teilnehmer: LK 0+ 6   Junioren, 1. Abteilung - Junge Reiter, Reiter 2. Abteilung

Einsatz: 5,-€

Für das vorlesen der Dressur ist der Reiter selbst verantwortlich.

Nr.2 Reiterwettbewerb

Pferd: 5 jährig und älter

Teilnehmer: LK 0 Junioren ,die nicht in der Prüfung der Kl. E starten.

Richtverfahren: WB 234WBO

Ausrüstung: gem. WBO /WB 234, gleitendes Ringmartingal oder Ausbinder erlaubt.

Einsatz: 3,-€

Nr.3   Geschicklichkeitswettbewerb Reiten WB 204 Fun Tail

Pferd: 4- jährig und älter

Teilnehmer : alle Reiter        

Einsatz: 5,-

Besonderheiten: Der Reiter durchreitet eine Slalomstrecke, nach der Slalomstrecke kommt ein Viereck in dieses muss man sich einmal um sich selbst drehen. Dann zum Richter reiten und eine Frage über Pferde                              Pferdebasiswissen beantworten und schnellst möglich zum Ziel zurück.

Nr. 4 Longenreiterwettbewerb (nach WB 226)

Pferd: 5 jährig und älter

Teilnehmer: LK0, Junioren, die in keiner weiteren Prüfung starten; Longenführer muss mind.16 Jahre alt sein

Anforderungen: WB 226 - Schritt ,Trab. Leichttraben , Galopp

Ausrüstung: entsprechend WBO 226 Reiter – zweckmäßige Reitkleidung, Drei- bzw. Vierpunktkappe. Nicht erlaubt sind Sporen und Gerte. Pferd- gleitendes Ringmartingal oder Ausbinder.

Einsatz: 3,-€

Besondere Bestimmungen beim Fahr WB

-Für alle Einspänner WB ist ein Schlagriemen und Hintergeschirr Pflicht.

-Im Gelände WB ist das Tragen von Helm und Sicherheitsweste für Fahrer und Beifahrer vorgeschrieben.

-Für Fahrer und Beifahrer unter 18 Jahre ist in allen Prüfungen das Tragen eines Helmes Pflicht.

Nr.5 Dressur –WB- Fahren KL.E

Pferd: 4 jährig und älter

Teilnehmer: gem. WBO /WB 405   LK 0+6                                            

Richtverfahren: gem. WBO /WB 405

Aufgabe: FE 2 auswendig

Abteilungen: 1. Abt.: Pferde Einspänner, 2. Abt.: Pferde Zweispänner , 3 .Abt.: Ponys Einspänner, 4. Abt.: Ponys Zweispänner, 5.Abt.: Ponys Vierspänner

Einsatz: 6,-€

Nr. 6 Hindernisfahr - WB Kl. E

Pferd: 4 jährig und älter

Teilnehmer: gem. WBO/WB 403   LK 0+6

Richtverfahren: gem. WBO /WB 403 nach Fehler und Zeit

Einsatz: 6,-€

Abteilungen: siehe Prüfung Nr.5

Nr.7 Geländefahr-WB KL.E

Pferde/Ponys: 5 Jahre und älter

Teilnehmer : gem. WBO/WB 406 ,LK 0+6, die mit demselben Gespann in der Prüfung Nr. 5 eine Wertnote von 5,0 oder besser erreicht haben.

Richtverfahren: gem. WBO/ in Anlehnung an WB 406 und LPO §§ 752 und 753

Einsatz: 6,-€

Abteilungen: siehe Prüfung Nr.5

Aufg. Abt. 1+2 A: Wegstrecke 2-3 km, max. 14 km/h D) Schrittstrecke 1 km   max. 6 km/h - 10 min. Zwangspause mit Verfassungsprüfung E) Geländestrecke ca.3 km, max.14 km/h mit 2 Hindernissen  

Aufg. Abt. 3+4+5: A) Wegstrecke 2-3 km, max. 13 km/h D) Schrittstrecke 1 km   max. 5 km/h - 10 min. Zwangspause mit Verfassungsprüfung E) Geländestrecke ca.3 km, max.13 km/h mit 2 Hindernissen  

Nr. 8 Kombinierter Wettbewerb KL.E

Pferde / Ponys: 5-jährig und älter

Teilnehmer: gem. WBO, LK 0+6 , welche die Prüfung 5,6,7 in der Wertung beendet haben.

Richtverfahren: gem. WBO , LPO § 763.2

Einsatz: 6,-€

Abteilung: siehe Prüfung 5

Außerdem gibt es noch ein Schauprogramm - vorgeführt von unseren Kleinsten und eine Hunde- Vorführung.