Reitertag beim LRFV Ladeburg: Volle Hütte bei Verworners

Meist kommen ja zu einem Nachholtermin weniger Starter als zum eigentlich geplanten Event. In diesem Fall war es aber etwas anders. Die Zahl der Sportler nahm eher noch zu. Das ist sehr erfreulich und zeugt von der Beliebtheit des Events im Raum Barnim und Umgebung. Auf der Reitanlage von Udo Verworner tummelten sich deshalb sowohl auf dem Platz als auch auf der Tribüne mehr Menschen, als sonst für einen Reitertag üblich. Erwartungsfrohe Blicke von Eltern, Freunden und Angehörigen galten den fast sechzig Starts am Sonntag. Der Verein hatte wegen der recht kalten Witterung mit heißen Speisen und Getränken gut aufgerüstet und konnte den Bedarf an wärmendem Nachschub ausreichend decken.

Pünktlich um zehn ging es mit der E-Dressur los. Aus dem 18er Feld ging Franziska Warmbrunn mit Yukon als Siegerin hervor (6,8). Sie war damit etwas besser als Antje Schultze, die mit Fandango im Viereck unterwegs war (6,6). Sie teilte sich Rang zwei mit Anke Gimzicki auf Latango. Scharfen Blickes war Richter Klaus Egold in Amt und Würden und sah zum Teil sehr ansprechende Leistungen.

In der A-Dressur kam dann die Stunde von Anke Gimzicki, die sich die Goldene Schleife abholte und ihren Latango dafür gebührlich lobte. Sie hatte dazu allen Grund. Es gab eine 6,8 für diesen Ritt. Nur sehr knapp dahinter (6,7) wurden Diana Harwardt und Kardinal gewertet. Stimmen aus dem Publikum sahen sie gleichauf mit der Siegerin. Wenn Diana in den nächsten Jahren so weitermacht, wird sie bestimmt in den Ergebnislisten oftmals weiter oben anzutreffen sein. Engagiert und konzentriert geht sie in jede Prüfung und konnte am Sonntag noch mehrfach überzeugen.

Mit reichlich Verspätung folgte die Führzügelklasse. Hier setzte sich im Heimspiel Hanna Klünder auf Le Charmeur durch (7,0). Geführt wurde die junge Dame von Sophie Heinrich, die in dieser Konstellation nicht den ersten Sieg einfuhr - Glückwunsch zu einer sehr guten Leistung an diesem kalten und für die Kinder nicht gerade einfachen Reitertag unter widrigen Witterungsbedingungen.

Im folgenden Reiterwettbewerb war gegen die reiterliche Performance von Svenja Kramp (RFV Stolpe) kein Kraut gewachsen. Die 8,0 hob sie und ihr Pferd Estra deutlich von der Konkurrenz ab. Über Silber freute sich Marie Ehrlich vom gastgebenden LRFV mit Emma (7,4), die ein klein wenig besser war als Maria Meilicke vom RV Integration aus Bernau. Ihr Sportpartner war der schicke Benito (7,1).

Der Nachmittag gehörte dem springenden Volk. Auf E-Level war es aber nur eine Dame, die das Licht der Konkurrenz ausblies. Julia Schmeling holte mit Sir Seven Staroni und Vannassau einen waschechten Doppelsieg. Der Rest musste sich bei der Siegerehrung hinten anstellen. Rang drei erkämpfte sich nicht ganz unerwartet Ralf Pfennig vom RF Zur Schwarzen Perle Ladeburg, der Quiberon Le petit Qu gesattelt hatte. Von den zwölf Startern blieben die ersten zehn fehlerfrei. Die Parcoursbaumannschaft machte aus der Springaufgabe auch kein CSI und ließ die Kirche im Dorf.

Etwas anders sah es da im Springen bis 0,95m aus. Von fünf Paaren kamen zwei ins Stechen. Hier mussten sich Jessica Kneisel und Donna Rosaria mit einem Abwurf dem Team Katja Sawusch/Anabell geschlagen geben. Kann aber nicht ganz so schlimm sein. In Strausberg im letzten Jahr beim Reitertag war die Reihenfolge der beiden noch andersherum. Katja Sawusch legte als einzige Starterin eine Doppelnull hin und war sichtlich stolz auf ihre Leistung.

Krönender Abschluss des Reitertages war ein Freispringen. Bei den 3jährigen siegte Fritzchen von Udo Verworner, der für Technik und Vermögen jeweils eine 9 und auch ein Beifall erhielt. Bei den 4jährigen(+) überzeugte Le Charmeur von Sophie Heinrich mit der Gesamtnote 16,5 (Technik 8 und Vermögen 8,5) gleichauf mit Longinus von Diana Harwardt.

Nach acht Stunden ging in Ladeburg ein spannender und kurzweiliger Reitertag zu Ende. Der Vereinsvorsitzende des LRFV Ladeburg Jörg Arnold war sichtlich gut gelaunt und freute sich über so viel Zuspruch – daz hatt er auch allen Grund. Das Lob geht auch an die vielen Helfer auf dem Platz, bei den Richtern, am Einlass (Hallentor) und hinter dem Tresen, die in der Kälte für ein perfektes Erlebnis sorgten. Es ist immer wieder schön zu sehen, wenn Vereinsarbeit mit Erfolg und vielen Teilnehmern belohnt wird.

Es folgen die Ergebnisse des Reitertages

 

 

in Ladeburg am 17.Februar 2013:

1 Dressurwettbewerb Kl.E
1. P Franziska Warmbrunn (Blankenfelder RV e.V.) 281 Yukon 29 6.80
2. P Antje Schultze () 6 Fandango 6.60
2. P Anke Gimzicki (Blankenfelder RV e.V.) 280 Latango 5 6.60
4. P Svenja Kramp (RFV Stolpe e.V.) 5 Estra 6.50
4. P Nora Simon () 15 Romulus Rex 6.50
6. P Jenny Geyer (RFV Zur Schwarzen Perle Ladeburg e) 19 Patch 12 6.40
6. P Diana Harwardt (RV Integration e.V.) 285 Longinus 6.40
8.
Britta Reimers (RV Integration e.V.) 4 Clara 005 6.30
8.
Sophie-Dorothee Rotermund () 7 Geppetto 8 6.30
8.
Susann Tietz (Pferdefreunde Passow) 22 Donar 6.30
11.
Diana Harwardt (RV Integration e.V.) 13 Moment mal 6.20
12.
Maria Meilicke (RV Integration e.V.) 3 Benito 6.10
13.
Judith Wollert (RS Hohenbruch e.V.) 2 Ancaru 6.00
14.
Claudia Eilenberger () 8 Gerom 5.90
14.
Sara Fiedler (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) 284 Luke 5.90
16.
Judith Wollert (RS Hohenbruch e.V.) 8 Gerom 5.40
17.
Gina-Marie Näser (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) 14 Maybe 5.20
18.
Andrea Pagel (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) 16 Shakira 5.00

 


2 Dressurwettbewerb Kl.A
1. P Anke Gimzicki (Blankenfelder RV e.V.) 280 Latango 5 6.80
2. P Diana Harwardt (RV Integration e.V.) 12 Kardinal 6.70
3. P Franziska Warmbrunn (Blankenfelder RV e.V.) 281 Yukon 29 6.60
4. P Susann Prochnow (Reitverein 1994 e.V) 271 Roxana 6.50
5.
Susann Tietz (Pferdefreunde Passow) 22 Donar 6.40
6.
Kathrin Boche (RFV Stolzenhagen e.V.) 275 Celma 6.30
7.
Nora Simon () 15 Romulus Rex 5.40
8.
Gina-Marie Näser (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) 14 Maybe 5.30
9.
Ronja Biermann (RFV Stolzenhagen e.V.) 272 Schwedenlinde 5.20

 


3 Führzügelwettbewerb
1. P Hanna Klünder (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) 18 Le Charmeur 17 7.00
2. P Emilia Nitzke () 2 Ancaru 6.70
3. P Charlotte Habicht (RFV Klosterdorf e.V.) 11 Juba 6.00
3. P Alicia Verworner () 288 Elsa 6.00

 


4 Reiterwettbewerb
1. P Svenja Kramp (RFV Stolpe e.V.) 5 Estra 8.00
2. P Marie Ehrlich (Ländlicher RFV Ladeburg e.V.) 289 Emma 7.40
3. P Maria Meilicke (RV Integration e.V.) 3 Benito 7.10
4. P Mia Bachus () 274 Royal Taifun 7.00
5. P Ulrike Apel () 8 Gerom 6.90
5. P Lea Duhnsen (Reitverein 1994 e.V) 269 Tammi 6.90
7.
Britta Reimers (RV Integration e.V.) 17 Telamon 6.80
8.
Felix Burisch (RFV Kleeblatt-Berlin e.V.) 276 Frühtraum 6.70
8.
Alicia Verworner () 288 Elsa 6.70

 


5 Springwettbewerb Kl.E
1. P Julia Schmeling () 294 Sir Seven Staroni 0.00 / 30.03
2. P Julia Schmeling () 293 Vannassau 0.00 / 31.34
3. P Ralf Pfennig (RFV Zur Schwarzen Perle Ladeburg e.) 287 Quiberon Le petit Qu 0.00 / 31.69
4. P Katja Sawusch () 279 Anabell 0.00 / 31.85
5. P Anke Gimzicki (Blankenfelder RV e.V.) 280 Latango 5 0.00 / 32.75
6.
Jeannine Schubert (RFV Zur Schwarzen Perle Ladeburg e.) 277 Lifestyle P 0.00 / 33.07
7.
Jessica Kneisel (Zepernicker Pferdesportzentrum e.V) 278 Donna Rosaria 0.00 / 33.88
8.
Jenny Geyer (RFV Zur Schwarzen Perle Ladeburg e) 19 Patch 12 0.00 / 37.25
9.
Tim Walle (Reitverein 1994 e.V) 270 Gringo Star 2 0.00 / 37.85
10.
Karin Keuser (RSG Schmachtenhagen e.V.) 20 Saliera 3 0.00 / 39.47
11.
Diana Harwardt (RV Integration e.V.) 12 Kardinal 4.00 / 30.94
12.
Bonnie Troska () 292 Hanseatic 4.00 / 36.50

 


6 Springwettbewerb mit Stechen Hindernishöhe max. 0,95
1. P Katja Sawusch () 279 Anabell *0.00 / 34.78
2. P Jessica Kneisel (Zepernicker Pferdesportzentrum e.V) 278 Donna Rosaria *4.00 / 32.21
3. P Julia Schmeling () 293 Vannassau 4.00 / 44.18
4. P Jeannine Schubert (RFV Zur Schwarzen Perle Ladeburg e.) 277 Lifestyle P 4.00 / 76.72
5.
Bonnie Troska () 292 Hanseatic 24.00 / 75.32

Vielen Dank für die Ergebnisse an die Meldestelle Jörg Arnold -  www.turnierbüro-arnold.de