Reit- und Springturnier Münchehofe 2013: Lars Rau macht das MOL-Triple im Großen Preis perfekt

 

Nach Altranft und Altbarnim hat Lars „Locke“ Rau mit Pepe in Münchehofe mit dem Sieg im Großen Preis der Gemeinde Hoppegarten das MOL-Triple perfekt gemacht. Nach dem Vorjahressieg in Alt Zeschdorf roch es dort auch in diesem Jahr nach dem Triple, aber Lars Rau musste noch bis zum vergangenen Sonntag warten.

 

Zum GP von Münchehofe gingen 36 Paare an den Start. Zwölf von ihnen durften in die Siegerrunde. Nur zwei schleppten die Null mit sich herum. Neben Lars Rau war das Jessica Freye, die Beaujolais du Ruet gesattelt hatte. Als vorletzte Starterin hielt sie die Null und schob den Rest des Feldes nach hinten.

Lars Rau ergriff die größte Chance des Tages auf Pepe, der mit seiner mächtigen Galoppade zwischen den Sprüngen viel Zeit gutmachte. Das Duo schaukelte den Ritt, wie immer gekonnt und fast ohne bei den Zuschauern Herzklopfen zu verursachen, nach Hause.

Dritte wurden Jan Peters und Kokolores, die aus dem Umlauf 0,25 Zeitstrafpunkte mitbrachten. In der SR kam zwar nichts dazu, aber die Zeit hätte leider auch keinen Sieg hergegeben. Die Sieger von Malchow Steffen Krehl und Queen P belegten Platz vier.

 

Fotos von Jan-Pierre Habicht ©