Reem Acra FEI World Cup™ Dressur: Cornelissen zurück als Nummer eins - Das Ranking

Die Gewinnerin der lympischen Silbermedaille in London Adelinde Cornelissen aus Holland und Jerich Parzival sind zurück an der Spitze der FEI World Dressage Rankings mit 2.879 Punkten. Nach zwei Monaten auf Platz zwei sind die beiden durch ihre sehr guten Leistungen in Odense/Dänemark und Lyon/Frankreich zurück an der Spitze. Davor waren die Titelverteidiger 14 Monate auf eins vom 30. Juni 2011 bis zum 31. August 2012.

In den letzten zwei Monaten führten die Doppel-Olympiasieger Charlotte Dujardin aus dem Vereinigten Königreich und Valegro das Ranking an. Der Traum währte nur kurz. Das Paar ist nun wieder auf Platz zwei verdrängt worden. An dritter Stelle steht HelenLangehanenberg aus Deutschland mit Damon Hill NRW (2.626 Punkte).

Bemerkenswert ist der Wiedereinstieg von Edward Gal und Glock’s Undercover. Der Holländer Gal ist nach seinen Vorstellungen in Lyon in die Weltspitze zurück gekehrt. Mit Totilas brachte er seinerzeit vom 30. November 2009 bis zum 30. Juni 2011 unglaubliche 19 Monate an der Spitze des Dressursports zu.

FEI World Dressage Rankings Top 10:

1. Adelinde Cornelissen (NED) Jerich Parzival, 2879

2. Charlotte Dujardin (GBR) Valegro, 2867

3. Helen Langehanenberg (GER) Damon Hill NRW, 2626

4. Laura Bechtolsheimer (GBR) Mistral Hojris, 2591

5. Kristina Sprehe (GER) Desperados FRH, 2527

6. Valentina Truppa (ITA) Eremo Del Castegno, 2361

7. Isabell Werth (GER) El Santo NRW, 2325

8. Edward Gal (NED) Glock's Undercover, 2302

9. Victoria Max-Theurer (AUT) Augustin Old, 2284

10. Dorothee Schneider (GER) Diva Royal, 2262

Foto von Annette Boe Ostergard/FEI: Adelinde Cornelissen (NED) und Jerich Parzival in der ersten Runde des Reem Acra FEI World Cup™ Dressage 2012/2013 in Odense (DEN)