REEM ACRA FEI WORLD CUP™ DRESSAGE in Amsterdam: Adelinde Cornelissen macht das Double perfekt

 

 

REEM ACRA FEI WORLD CUP™ DRESSAGE in Amsterdam:

Adelinde Cornelissen macht das Double perfekt

Adelinde Cornelissen aus den Niederlanden und ihr 15-jähriger Wallach Jerich Parzival unterstreichen ihre momentane Vormachtstellung im Dressursport.  Die Station Nummer sieben in Amsterdam war für Cornelissen das perfekte Heimspiel. Nach dem Sieg im Grand Prix am Freitag, bei dem sie 80,936 % erreichte und Helen Langehanenberg sowie Isabell Werth auf die Plätze verwies, legte sie in der Kür nach. Beachtliche 87,050 % standen am Ende auf der Anzeigentafel. Das Resultat wurde von den Einheimischen frenetisch bejubelt und gefeiert wie ein runder Geburtstag von Königin Beatrix. Die 9.000 Euro Siegprämie sind auch nicht zu verachten. Etwas weniger Geld, nämlich 7.000 Euro, bekamen Helen Langehanenberg und ihr 12-jähriger Hengst Damon Hill NRW für 83,150 %. Der 11-jährige Wallach El Santo brachte Isabell Werth 81,625 % und 5.000 Euro Prämie. Vierter wurde Edward Gal auf Sisther de Jeu 79,875 %. Auf den fünften Platz kam die Italienerin Valentina Truppe. Sie erreichte zusammen mit dem 11-jährigen Wallach Eremo del Castegno 76,775 %.

Das Ranking im REEM ACRA FEI WORLD CUP™ DRESSAGE 2011/2012 Western European League sieht nach sieben Station so aus:
1.    Valentina Truppa ITA - 66
2.    Patrick Kittel SWE - 65
3.    Helen Langehanenberg GER - 62
4.    Isabell Werth GER - 60
5.    Hans Peter Minderhoud NED - 59
6.    Tinne Wilhelmson-Silfven SWE - 52
7.    Richard Davison GBR - 48
8.    Jeroen Devroe BEL - 43
9.    Nadine Capellmann GER - 40
10.    Siril Helljesen NOR - 34
11.    Monica Theodorescu GER - 32
12.    Catherine Haddad USA - 26
12.    Edward Gal NED - 26
12.    Jenny Schreven NED - 26
15.    Marc Peter Spahn BEL - 24  

Foto von FEI/DigiShots: Adelinde Cornelissen (NED) und Jerich Parzival